Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Verantwortungslose Politiker
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 32 Seiten lang:    1  2  3   4  5  6 · 10 · 20 · 29  30  31  32  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
24.11.2021 12.07
Diesen Beitrag ansteuern
Die linke Abschaffung der deutschen Sprache

Der Trick ist, alles was demagogische Nazis einmal prägnant und auf deutsch gesagt haben, für unsagbar und unsäglich zu erklären, obwohl es vorher Jahre oder Jahrhunderte lang für ehrenvoll und selbstverständlich gehalten wurde.

Der ehemaligen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry soll daher der geschaßte VS-Chef Maaßen geraten haben, das Wort „Umvolkung“ zu meiden, obwohl auch das keine Nazi-Erfindung war, aber sehr treffend die Politik der grünroten und rotschwarzen Regierungen unter Schröder und Merkel beschreibt, einschließlich der Masseninvasion 2015 und des „Compact for Migration“.

Die Strategie entspricht der Dystopie von Orwells „1984“, in der eine Sprach„reform“ beschrieben wird, die das Denken und Aussprechen staatlich unerwünschter Inhalte unmöglich macht:

Wegen Nazispruch

Thüringer Landtag soll Immunität von Björn Höcke aufheben


... Der Justizausschuss im Thüringer Landtag soll an diesem Mittwoch die Immunität des AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke aufheben. Hintergrund ist nach SPIEGEL-Informationen ein Begehren der Staatsanwaltschaft Halle aus dem Nachbarbundesland Sachsen-Anhalt.

Der sachsen-anhaltische Grünenvorsitzende Sebastian Striegel hatte Strafanzeige gegen Höcke erstattet. Grund war eine Rede Höckes in Merseburg im Mai, die er mit den Worten »Alles für Deutschland« beendete...

In einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags heißt es etwa, »das Verwenden der Sentenz ›Alles für Deutschland‹ im Rahmen einer Rede auf einer Versammlung« sei strafbar, da es sich um die »Losung der SA handelte«, der paramilitärischen Kampforganisation der NSDAP während der Weimarer Republik...

In seinem Strafantrag schrieb Striegel, der Thüringer AfD-Vorsitzende habe den Spruch wohl kaum spontan getätigt: »Die Äußerung erfolgt als Abschluss einer durchorchestrierten Rede durch den Vertreter einer Partei, die in Thüringen Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes ist«, so Striegel. »Der angezeigte Redner darf gerichtsfest als ›Faschist‹ bezeichnet werden, weil dieses Werturteil auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage beruhe.« ...

Am Montag hatte das Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz bekannt gegeben, dass die Behörde den AfD-Landesverband seit März als »erwiesen extremistisches Beobachtungsobjekt« eingestuft hat.

spiegel.de 24.11.2021
Daß Striegel, lokaler Vorsitzender der ab 1984 von K-Grüppchen gekaperten Partei der Grünen, die linksbeliebte Umfälschung eines Urteils zur Meinungsfreiheit über Höcke verwendet, um diesen „gerichtfest als ›Faschist‹“ erscheinen zu lassen, zeigt wieder den fragwürdigen Charakter der Kämpfer „gegen Rechts“. Dasselbe gilt für den dubiosen Leiter des VS Thüringen und dessen Chef Ramelow, der mit Merkels Hilfe die umbenannte Mauermörderpartei SED wieder an die Macht gebracht hat.

PS: Der allgemeine Gebrauch der inkriminierten Losung läßt sich nachweisen:

„Auf der letzten Versammlung des Reichsbanners [SPD] am 17./18 Februar 1933 wurde die antikommunistische und die seit der Jahreswende 1931/32 auch nationale Haltung noch einmal betont: „Scheut Euch nicht, Euch als gute Deutsche zu bekennen, sondern auch darzustellen. Alles, was wir bislang getan haben, was die ganze deutsche Arbeiterschaft getan hat, stand doch unter dem Motto, was zuerst im Reichsbanner ausgesprochen worden ist und das uns die anderen gestohlen haben: Nichts für uns – alles für Deutschland“.

Letzte Anführer des Zusammenschlusses „Eiserne Faust“ waren die Vorsitzenden Otto Wels (SPD) und Karl Höltermann (Reichsbanner/SPD). (n. Klonovsky) – Erbärmlich, daß auch die Staatsjustiz dem linksgrünen Denunziantentum auf den Leim geht!

Björn Höcke hat inzwischen selbst Stellung bezogen.

Mirjam Lübke, jüdische Schriftstellerin, hat die Striegel-Farce satirisch beleuchtet: ansage.org 27.11.2021


Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
20.11.2021 05.59
Diesen Beitrag ansteuern
Stetige Versagen von EU und Altparteien

»Wir haben Platz!«

u.a. Slogan von „BumF“ 2020
und Inhalt der Sirenengesänge von EU und Altparteien.

Die tatsächlichen Verhälnisse:


Deutschland (Bundesrepublik)
Einwohnerzahl
83.129.285 (30. Juni 2021) (davon ca. 63 Mio. „Bio-Deutsche“– wie 1910)
Bevölkerungsdichte
232 Einwohner pro km² (Deutsches Reich 1910: 120 Einw./km²)

Polen
Einwohnerzahl
37.798.655 (Stand 1. Mai 2021)
Bevölkerungsdichte
123 Einwohner pro km²

Grund für das Mißverhältnis sind die deutschen Gebietsverluste 1919 und 1945, aber vor allem auch das Versagen von Altparteien und EU in der Ein- und Unterwanderungspolitik. Nicolaus Fest stellt das für die Gegenwart wieder einmal deutlich dar:

https://youtu.be/yd_W0xanMh8

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
11.11.2021 19.10
Diesen Beitrag ansteuern
Die Flüchtlingswaffe

Daß Kinder zur Erpressung eines ganzen unwilligen Volkes benutzt werden können, haben wir bei der Rechtschreib„reform“ gesehen. Dabei ging es nur um eine geistige Machtergreifung. Daß man sich auch nicht scheut, physisches Leid von Kindern als Kampfmittel zu verwenden, sehen wir jetzt in Weißrußland. Der Diktator Lukaschenko setzt geschickt diese 2015 eher zufällig entdeckte Geheimwaffe gegen den Westen ein: militante Migranten, mit ein paar Frauen und Kindern darunter. Die Gutmenschen-Narren fast aller Parteien reagieren wie berechnet und wollen gleich die ganze Grenze öffnen. Einzig die AfD erhebt ihre Stimme dagegen:

https://youtu.be/VGMjRMJ_LNc

Gottfried Curio
91.700 Abonnenten

Die Lage an der polnisch-weißrussischen Grenze spitzt sich jeden Tag weiter zu: Aggressive illegale Migranten erstürmen die polnische Grenze, um ins Schlaraffenland Deutschland weiterzumigrieren. Die AfD stellt im Bundestag den Antrag, Polen beim Grenzschutz finanziell und materiell zu unterstützen. Und vor allem muß Deutschland jegliche Pullfaktoren abstellen, damit Ausländer gar keine Motivation mehr haben, sich überhaupt auf den Weg zu machen. 2015 darf sich nicht wiederholen!
In der „Jungen Freiheit“ (unreformierte Rechtschreibung) antwortete der polnische Botschafter auf die Frage:
Exzellenz, wie ist die derzeitige Situation an der polnischen Grenze zu Weißrußland nach Ihrer Kenntnis?

Andrzej Przylebski: Sehr gespannt. An der Grenze stehen zur Zeit etwa 4.000 Migranten, vor allem aus Afghanistan und dem Irak, und greifen unsere Grenzbeamten an, mit Holzklötzen, Spaten und dergleichen. Sie brachten Zelte mit, in denen sie übernachten. Sie brachten Geräte mit, um den Grenzzaun zu knacken. Alles mit der Erlaubnis der Weißrussen. ...

Deutschland hat seine Grenzen 2015 nicht geschlossen, weil man Angst vor „unschönen“ Bildern hatte. Gibt es auch in Polen eine solche Sorge, und wäre das ein Grund, die Grenze zu öffnen?

Przylebski: Ja, solche Sorgen gibt es auch bei uns, wegen Journalisten und der Opposition. Wir werden aber härter sein als Deutschland damals und lassen uns durch manipulierte Bilder nicht erschrecken. Gestern hat das polnische Fernsehen gezeigt, wie die Migranten einem Kind Zigarettenrauch in die Augen pusten, damit es weint, um es danach zu fotografieren und das Foto in der Welt zu verschicken...

Fühlt sich Polen von der EU und Deutschland ausreichend unterstützt bei der Abwehr der Migration aus Weißrußland?

Przylebski: Mit Worten ja, mit Taten leider nicht. In einem Gespräch vor einer Woche hat mir ein wichtiger deutscher Politiker Sanktionen gegen die Fluglinien, die die Migranten nach Weißrußland bringen, in Aussicht gestellt. Das ist bis jetzt nicht passiert...

Das Wichtigste ist aber, hier und in der ganzen EU das Verständnis dafür zu wecken, daß wenn diese Gruppe die Grenze passiert, dann bald die nächsten kommen. Denn für Weißrußlands Präsident Alexander Lukaschenko ist das sowohl eine Gelegenheit zur Bereicherung (jeder Migrant zahlt circa 10.000 Euro für die Reise nach Minsk) als auch Rache gegen die EU wegen ihrer Unterstützung der weißrussischen Opposition...

Prof. Dr. Andrzej Przylebski wurde 1958 in Chmielnik bei Posen geboren. Der Philosoph und Diplomat mit einer Professur an der Universität Posen ist seit 2016 Botschafter der Republik Polen in Deutschland.

jungefreiheit.de 9.11.2021
Manche werden in der Rückschau Merkels Regierungszeit als letzte Blütezeit der Bundesrepublik sehen, ohne zu erkennen, daß gerade damals das letzte Tafelsilber verschleudert wurde. Ihr „Wir schaffen das“ und jetzt ihr triumphierendes „Wir haben das geschafft“ (oben zu bleiben) wird jetzt von den kopierten rotgrünen Originalen fortgeführt bis zum „Wir haben das abgeschafft“ – das Deutschland, das man „schon immer zum Kotzen“ fand.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.11.2021 04.12
Diesen Beitrag ansteuern
Steinmeier redet wie der Blinde von der Farbe

Als das deutsch-türkische Anwerbeabkommen bis 1961 ausgehandelt wurde, lag Steinmeier fast noch in den Windeln. Ich aber weiß, daß die Bevölkerung teilnahmslos bis ablehnend reagierte. Interesse daran hatten die arme Türkei, die USA wegen der Nato und die Industrie nach dem Mauerbau:

Wenn wir auf sechzig Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen zurückschauen, dann denken wir auch an die Menschen aus Italien, aus Spanien, aus Griechenland, aus Marokko und vielen anderen Ländern – auch sie haben an diesem Land seit Jahrzehnten mitgebaut und tun es noch heute. Jene Menschen, mit denen all das begann, jene Menschen, die vor sechzig Jahren nach Deutschland kamen, sie kamen, weil wir sie eingeladen haben. Weil wir sie brauchten. Ihnen verdankt dieses Land sehr viel. Eine kluge Frau, die heute unter uns ist, sagte mir einmal: „Wir sind doch keine Gäste in einem Haus, das wir selbst mit gebaut haben!“ Nicht nur das deutsche Wirtschaftswunder, nein – die Entwicklung dieser deutschen Gesellschaft war und ist maßgeblich mitgetragen von Italienern, von Griechen, von Spaniern und Türken.

bundespraesident.de 5.10.2021
Ich besuchte damals meine Kurzzeitliebe in Hamburg. Ihrem Vater, Zimmermeister, waren gerade italienische Gastarbeiter weggelaufen, weil es auch in Italien aufwärts ging. Ungelernte Türken konnte er nicht gebrauchen. Die Stadt war komplett wieder aufgebaut, das „Wirtschaftswunder“ war in vollem Gang.

An meinem täglichen Spazierweg werden gerade einige Einfamilienhäuser gebaut. Nicht einer von den Bauarbeitern wird jetzt dort einziehen wollen mit den Worten: „Wir sind doch keine Gäste in einem Haus, das wir selbst mit gebaut haben!“ – Aber jetzt bauen die doofen Deutschen auch noch Unterkünfte für die Schnorrer aus aller Welt.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
31.10.2021 07.21
Diesen Beitrag ansteuern
40 Jahre Politikversagen:

Immer der Ärger mit der Zeitumstellung. Ich wache in der fraglichen Zeit auf und bin orientierungslos. Zwei Funkuhren zeigen alt, mein Telefonhörer auch, nach Einschalten von PC und Händi sehe ich schließlich, daß die Zeitumstellung schon stattgefunden hat.

Jetzt kann ich nur darauf hoffen, daß sich die beiden funkgesteuerten Geräte im Laufe des Tages selbst umstellen, denn von Hand geht es nicht. Übles EU-Pack, das es nicht geschafft hat, nach 40 Jahren diesen Quatsch abzuschaffen.

PS: Die Funkuhren haben sich 24 h verspätet umgestellt!

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
26.10.2021 04.41
Diesen Beitrag ansteuern
Merkels Machtintrigen – Fundstück

Warum Horst Köhler zurücktrat
von Hans Peter Schütz [stern] 26.03.2013, 14:00 Uhr

Zum Buch von Sascha Adamek:
Die Machtmaschine
Sex, Lügen und Politik. Heyne 2013, 19,99 Euro

Alle rätselten jahrelang: Warum trat Horst Köhler im Mai 2010 vom Amt des Bundespräsidenten zurück? Eine Antwort versucht das neue Buch des ARD-Journalisten Adamek. Sie lautet: wegen Angela Merkel...

Sie spielte Anfang 2004 Wolfgang Schäuble vor, ihn ins Amt des Staatsoberhauptes hieven zu wollen. Schäuble war nicht wild darauf, sagte aber zu, weil er meinte, diese Ehre nicht ablehnen zu können, wenn sie ihm angetragen werde. Roland Koch und Friedrich Merz, die wichtigsten Männer damals in der CDU, stützten die Schäuble-Kandidatur. Die FDP war dagegen.

Gewünscht: ein pflegeleichter Präsident

Merkel operierte deswegen längst mit einem Plan B. Sie fragte einen Mann, an den außer ihr keiner dachte, Horst Köhler. Klammheimlich zog sie FDP-Chef Guido Westerwelle in einem langen Gespräch auf ihre Seite.

Köhler passte ihr ohnehin besser als ein Schäuble. Denn sie wollte, wie Adamek schreibt, „ein Geschöpf“ im Amt, das insbesondere „ein Geschöpf der CDU-Vorsitzenden“ sein sollte. Im März 2004 diskutierte das CDU-Präsidium, wer nun für die Partei kandidieren solle. Ernsthaft im Gespräch waren nur noch Schäuble, Annette Schavan und Köhler. Dass Merkel schon im Januar Köhler das Amt angetragen hatte, ohne dass sie es jemals erwähnt hätte, flog erst wenig später auf. An einen „feuerroten“ Kopf Merkels erinnern sich Teilnehmer der entscheidenden Sitzung heute noch, als das bekannt wurde...

Das Kalkül, mit Köhler einen unauffälligen Mitstreiter im höchsten Amt zu haben, ging jedoch nicht auf. Köhler tat, so Sascha Adamek, was Merkel, inzwischen Kanzlerin, nicht erwartet hatte: „Er prüfte Gesetze sehr gewissenhaft, blockierte sie und lehnte sogar einige gänzlich ab, weil sie seiner Ansicht nach gegen die Verfassung verstießen.“ Die Kanzlerin aber konnte keinen gebrauchen, „der bei aller Instrumentalisierung durch die Merkel-Regierung auf seiner präsidialen Unabhängigkeit beharrte“.

Der vermeintlich bequeme Köhler wurde unbequem...

stern.de 26.3.2013

... und mit einer beispiellosen Negativ-Kritik überzogen, ohne daß Merkel ihn verteidigte. Kurz vor ihrem Abtritt gelang ihr noch ein weiterer Coup: ihr Compact-for-Migration-Apologet Stephan Harbarth wurde aus dem Parlament an die Spitze des Bundesverfassungsgerichts katapultiert, wo er sich in der Sache der ferngelenkten Absetzung des demokratisch gewählten Thüringer Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich durch Merkel natürlich für unbefangen erklärte.

Nachtrag:
Altbundespräsident Joachim Gauck hat seine Amtszeit von 2012 bis 2017 teilweise als psychisch belastend empfunden. „Ich musste Gesetze unterschreiben, die ich selbst nicht vollständig verstanden hatte – da musste ich mich erst mit Verfassungsjuristen besprechen“, sagte der 81-Jährige ...
t-online.de 27.10.2021

Horst Köhler gar kam aus Afghanistan und mußte hören, daß er in Abwesenheit schon einem Gesetz zugestimmt habe. Ähnlich erging es Hans Zehetmair mit der Rechtschreib„reform“.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.10.2021 09.02
Diesen Beitrag ansteuern
Die grünen Weltenretter

Wie ich höre, haben in Kiel 70 Prozent der jungen Leute die Weltrettungssekte der Grünen gewählt. Der Kinderkreuzzug gegen das Klima hat also Eindruck gemacht. Da die übrigen Altparteien auf den Narrenzug aufgesprungen sind, wird die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft zu Billionenkosten umgebaut, um die obskure Zwei-Grad-Grenze der Temperaturerhöhung bis 2100 nicht zu überschreiten. Wenn Deutschland, das nur zu zwei Prozent am Gesamtgeschehen beteiligt ist, nicht mitmachen würde, könnte dieser willkürliche Grenzwert vielleicht eineinhalb Jahre früher erreicht werden. Das würde bei der Unschärfe der Ermittlungen kaum jemand bemerken.

Die andere Seite der grünsozialistischen Weltrettung ist die moralisierende Erpressung, daß wir den Geburtenüberschuß der Dritten Welt übernehmen sollen. Das deutsche Kaiserreich hatte vor dem Ersten Weltkrieg 60 Millionen Einwohner. Heute ist die gleiche Anzahl von Restdeutschen auf einer um ein Viertel verringerten Landfläche versammelt. Die übrigen 25 Millionen sind das Ergebnis der mehr oder eher weniger erwünschten Ein- und Unterwanderung seit 1961. Die Parteien der uns nun bevorstehenden Ampelkoalition haben schon angekündigt, die Masseninvasion in die deutschen Sozialsysteme ausweiten zu wollen. Das wird uns wiederum Billionen kosten und Deutschland bis zur Unkenntlichkeit verändern.

In Afrika hat sich die Bevölkerungszahl seit 1950 auf 1,2 Milliarden versechsfacht. Jährlich kommt eine Einwohnerzahl von der Größe Polens hinzu. Die Grünen und verwandte Lobbyisten haben daher den Rassismus-Begriff neu belebt, um jeglichen Widerstand gegen die Unterwanderung Europas im Keim zu ersticken.

Als die Coronaepidemie auch Afrika erfaßte, war das Wehklagen der Weltenretter über das dort anscheinend bevorstehende Massensterben groß, weil nicht genug Impfstoffe vorhanden seien. Wir sollten doch Verzicht üben. Nun stellt sich heraus, daß die Bevölkerung dort ziemlich schnell eine natürliche Immunabwehr aufbaut, die besser ist als diejenige, die bei uns durch Impfstoffe herbeigeführt werden könnte (Spiegel 20.10.21). Die hier eintreffenden Unterwanderer wären dann besser gegen Corona gerüstet als die einheimische Bevölkerung.

Siehe auch dies!

__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
19.10.2021 14.04
Diesen Beitrag ansteuern
Verdeckter staatlicher Impfzwang

Gesundheitsminister Spahn versicherte im letzten Jahr: „Ich gebe Ihnen mein Wort, daß es eine Zwangsimpfung der Bevölkerung nicht geben wird.“

In den USA ist der ehemalige Verteidigungsminister Colin Powell trotz mehrfacher Impfung gestorben, der Schlagersänger Tony Marshal liegt trotz doppelter Impfung auf der Intensivstation. Jeder kann also Virenverbreiter sein, trotz Impfung, auch ohne es zu wissen. Nach den neuesten Regelungen ist er dennoch keinerlei Einschränkungen unterworfen.

Meine jüngste Tochter darf jetzt nach einem Jahr verfehltem Homeoffice ihr Studium wiederaufnehmen, aber nur mit ständigen Corona-Tests, die sie selber bezahlen muß. Das schlägt mit etwa 125 Euro pro Monat zu Buche – und das bei einer alleinerziehenden Mutter. Wenn das kein Impfzwang durch die Hintertür ist!

Nebenbei: Ich habe mich zweimal impfen lassen, zum ersten Mal seit meiner Schulzeit – obwohl ich nicht an eine große Wirksamkeit der Prozedur glaube und ich die Erprobungszeit für unverantwortlich gering halte.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
06.10.2021 18.45
Diesen Beitrag ansteuern
Eben bei Klonovsky gelesen ...

„Andere Völker lieben ihr Land
und verachten den Staat.
In Deutschland ist es umgekehrt.”


Irgendwo im Netz gelesen. Erklärt zwar nichts, erhellt aber einiges.
5. Oktober 2021
... und gleich einen solchen verkehrten Deutschen im Netz gefunden:

Bundesvorsitzender der Grünen,
Texter und „Philosoph“ Robert Habeck.

Er will jetzt Staatsminister werden:
»Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen.
Ich wusste mit Deutschland nie etwas anzufangen
und weiß es bis heute nicht.«
Linkes correctiv.org:
Richtig
Über diese Bewertung
Das Zitat stammt aus einem Buch Robert Habecks.
Eine Google-Suche ergibt: Ja, diesen Satz hat Robert Habeck in seinem Buch „Patriotismus – Ein linkes Plädoyer“ geschrieben.
correctiv.org 14.6.2019

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
03.10.2021 07.34
Diesen Beitrag ansteuern
Von 2 auf 8 Milliarden – sind wir Europäer schuld?

Anton Zischka (1904 -1997) war ein erfolgreicher österreichischer Journalist und Sachbuchautor, der meist in Spanien lebte. In den 50er Jahren stolperte ich über eins seiner Bücher:

Brot für 2 Milliarden Menschen
Der Kampf um die Nahrung der Welt,
Wilh. Goldmann, Leipzig 1938

Damals machte man sich also Sorgen, wie die damalige Weltbevölkerung von zwei Milliarden ernährt werden könnte. Heute nähert sich die Menschheit den acht Milliarden. Die Uno richtet sich auf ein weiteres Anwachsen auf elf Milliarden ein.

Die westlichen Länder, die selber nichts zum Geburtenüberschuß beitragen, werden nun unter Vorhaltung des vorhergehenden Kolonialismus dafür verantwortlich gemacht. Europäische selbsthassende „grüne“ und „sozialistische“ Bewegungen drängen eifernd dazu, den Bevölkerungsüberschuß aufzunehmen – mit einem „Klimapass“ unter dem Vorwand der Klimakatastrophe, von der hunderte Million Menschen betroffen seien. Der Merkel-Scholzsche „Compact for Migration“ reicht noch nicht.

Man höre sich nur einmal zwei Schnatterinchen der gestärkt in den Bundestag gespülten GRÜNEN an:


https://youtu.be/wb1VwK_7-6U

Deborah Düring (27) ... Emilia Fester (23)

Hier nur einige aufgeschnappte Wortfetzen:

Daß wir hier für die Klimakrise verantwortlich sind.
Impfstoffe für alle.
und Arbeiter^innen systematisch mißachten ...
wo Arbeiter^innenrechte mißachtet werden ...
Daß 100 Millionen aufgrund unseres Verhaltens auf der Flucht sind ...
Superwichtig ... superviele Menschen
Der Klimapaß ne supergute Idee
Es gibt superviele Gewerkschaften ...
Koloniale Kontinuitäten aufbrechen ... superschade
Wir haben einen Superbogen gemacht
Muß ich als weiß gewesene Person ...
Ich habe Angst wenn wir so weitermachen wie bisher...

PS: Allein in Afrika kommen 38 Millionen Menschen jährlich hinzu. Damit könnte Europas Bevölkerung in 20 Jahren völlig ausgetauscht werden.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
23.09.2021 18.22
Diesen Beitrag ansteuern
Intelligenz schützt vor Dummheit nicht

Beispiel „Prof. Dr. Dr.“ Karl Lauterbach:

Karl Lauterbach@Karl_Lauterbach
Ich kann nicht glauben, dass @bodoramelow sich hier vor @HGMaassen stellt, der mit den Nazis gemeinsame Sache macht und für mich einer ist. Das zeigt leider, dass Rot-Grün-Rot einfach keine Basis hätte.
12:53 nachm. · 21. Sep. 2021·Twitter for iPhone
Hintergrund: Ramelow demonstriert Gesetzestreue nach eigener gerichtlicher Zurechtweisung:
Spiegel.de 8.6.2016: [Bodo Ramelow] nannte die NPD „Nazis“ und forderte andere Parteien indirekt auf, Anträge der Rechtsextremen grundsätzlich abzulehnen. ... als thüringischer Ministerpräsident ist er wohl einen Schritt zu weit gegangen. So sieht es zumindest das Landesverfassungsgericht. Ramelow, lautet nun das Urteil, habe gegen seine Neutralitätspflicht im Amt verstoßen.
Karl Lauterbach ist wohl vom ewigen Nazi-Geschrei der Linken einschließlich seiner SPD so benebelt, daß er nicht erkennt: „Nazi“ bedeutet spätestens seit 1945 vor allem: „Befürworter von Völkermorden“. Will er das gegenüber Maaßen aufrechterhalten?

PS – Einfach Maaßen und Sarrazin zuhören:

https://youtu.be/FLWoWvd82KY

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
17.09.2021 02.30
Diesen Beitrag ansteuern
Die epidemische Lage von nationaler Tragweite

Die Grippewelle soll dieses Jahr ausgefallen sein. Angeblich hat es nur einige hundert Fälle von „normaler Grippe“ gegeben. Das wird auf die seit eineinhalb Jahren erstmalig alle Bürger erfassenden Hygienemaßnahmen zurückgeführt.

Das wirft aber auch die Frage auf, warum während der Grippewelle 2017/18 solche Maßnahmen nicht durchgeführt wurden. Müssen nun die damals Verantwortlichen ins Gefängnis? Sind die 25.100 Toten nicht beachtlich genug gegen die angeblich 80.000 Toten, für die der unterbeschäftigte Bundespräsident demonstrativ eine Trauerfeier abgehalten hat?

Rechtfertigt der Unterschied in den Zahlen der Toten, wie 1945 in Dresden gegen Nagasaki, die verschiedene Behandlung der Epidemien? Oder ist den Verantwortlichen plötzlich eingefallen, daß Ausgangssperre, Maskenzwang und Lahmlegen ganzer Wirtschaftszweige hervorragend zu den sonst kaum durchführbaren, von bestimmten Kräften herbeigesehnten Disziplinierungsmaßnahmen paßt?

So, wie von 1996 bis 2006 die häßliche Rechtschreib„reform“ gegen die angebliche, allerdings nicht so genannte „Pandemie“ der Rechtschreibfehler durchgesetzt wurde, die erst richtig Chaos anrichtete – mit den Schülern und Studenten als Geiseln.

Und wieder stellen sich die Wichtigtuer und Unfähigen der gleichen Parteien zur Wahl.

PS: Auch die wache Mirjam Lübke erkannte: Als wir uns im letzten Winter wunderten, warum die Anzahl der Grippeerkrankungen – in diesem Fall der „echten“ Grippe – so erstaunlich niedrig lag, erklärte man uns, dies läge an der allgemeinen Maskenpflicht, nicht etwa daran, dass die übliche Grippe bei den Corona-Zahlen mitlief. Anderes zu behaupten, galt als „Fake-News“ und rief die Faktenchecker auf den Plan...

mirjam.luebke fb 21.9.2021


__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
16.09.2021 10.03
Diesen Beitrag ansteuern
Merkel geht, der Merkelismus bleibt

In 12 Regierungsjahren gelang es einem verhinderten Bauschulaspiranten,
ein Viertel des deutschen Landes zu verspielen.
Nach 16 Regierungsjahren der talentlosen Physikerin
ist Rest-Deutschland zu einem Viertel an Fremdvölker verschenkt.
Die medienverblödeten Deutschen haben nun die Wahl
zwischen drei Blindgängern, die genau so weitermachen wollen,
und finden das anscheinend auch noch gut.

Kann ein spät eingestiegener habilitierter Physiker da noch etwas retten?


Gottfried Curio
92.200 Abonnenten

https://youtu.be/dkSxpxtHoDo

Ein Schicksalsjahrzehnt hat begonnen. Welche Richtung wird Deutschland nach der Ära Merkel einschlagen? Wird es ein „Weiter so in den Untergang“ geben, sei es in gleichbleibender Geschwindigkeit unter einem Kanzler Laschet oder sogar bei erhöhter Geschwindigkeit unter einem Rot-Rot-Grünen Kanzler, oder werden die Deutschen endlich den nötigen Selbsterhaltungswillen entwickeln und sich der einzigen Partei zuwenden, die willens ist, ihre Interessen zu vertreten? Die demographische Uhr tickt. Es werden jede Generation weniger Kinder ohne Migrationshintergrund geboren, dafür wandern jedes Jahr hunderttausende fremdkulturelle Zuwanderer illegal ein oder werden eingeflogen. Kann das Ruder noch herumgerissen werden?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
08.09.2021 04.40
Diesen Beitrag ansteuern
Nachtrag zum vorherigen:

Zweierlei Maß – außer in Sachsen?

»Hängt die Grünen«
Sachsens Behörden tolerieren Plakate mit Mordaufruf

Die rechtsextreme Partei »Der III. Weg« hetzen in mehreren Städten gegen Grüne. In Bayern wurden die Plakate entfernt, in Sachsen blieben sie laut einem Medienbericht hängen. Die Rechtfertigung der Behörden ist kurios...

spiegel.de 7.9.2021
[Text inzwischen verschärft]

ZDF-„Innen“sprecher*in Nicole Diekmann (WAZ: Nazi ist „Jede/r, der/die nicht die Grünen wählt“) hat bei t-online auch schon demonstrativ ihren Senf dazugegeben.

Aber:
„Partei“-Plakate mit „Nazis-töten“-Schriftzug sind legal (mopo 18.1.2020).

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
07.09.2021 10.53
Diesen Beitrag ansteuern
„Hier könnte ein Nazi hängen!“

Wahlplakat von „Die Partei“ am Lichtmast auf dem Parkplatz des hiesigen Edeka-Marktes. Es gerinnt einem das Blut in den Adern, wenn man bedenkt, wer alles hierzulande „gerichtsfest“ als Nazi bezeichnet werden darf.

Der Geist von Stalin, Pol Pot und Mao wird hier dem linken Pöbel satirisch als politisch korrekte Volksbelustigung nahegebracht.

PS: Gerade gesehen: Ein plumpes „Nazis töten“ traut sich „Die Partei“ auch. (merkur 27.8.21)

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 32 Seiten lang:    1  2  3   4  5  6 · 10 · 20 · 29  30  31  32  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage