Volksinitiative Niedersachsen Ihre SpendeHerunterladen und ausdrucken: Unterschriftenliste (60 K)
Suche Volksinitiative


Mithilfe-Spenden-Konto
 Die Unterschriftenliste (Klick ins Bild)
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden

Forum > Volksentscheid
»Demokratur« und Verantwortungslosigkeit der Politiker
< voriges Leitthema  
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 4 Seiten lang:    1   2  3  4  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
18.01.2022 07.49
Diesen Beitrag ansteuern
„Honeckers Rache“?

SPIEGEL 18.1.2022:

Der Vorsitzende der konservativen [CDU] WerteUnion, Max Otte, hat die frühere Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf attackiert. »Die Dame war durch und durch DDR, sie war Apparatschik, sie war Funktionär, sie war völlig sozialisiert im Sozialismus«, sagte Otte am Montagabend über die langjährige CDU-Vorsitzende. »Es ist mir bis heute noch unfassbar, dass ein ganzes Land sich hat von ihr – 16 Jahre oder länger sogar – täuschen lassen. Das ist ein unglaubliches Meisterwerk, was sie da vollbracht hat und das ist ein Zerstörungswerk.« ... »Dieses Land treibt in undemokratische Zustände«, sagte Otte. Die Meinungsfreiheit sei eingeschränkt. »Wir sind in einer Kulturrevolution.« ...

An der Veranstaltung nahm auch der frühere Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen teil. Er kritisierte, dass Argumente von Kritikern ausgeblendet würden:

»Da gibt es eine Steigerung. Zuerst ist man ein Schwurbler, dann ein Querdenker, dann ein Rechtspopulist, dann ein Rechtsradikaler, dann kommt man zum Faschisten, Nazi, und dann ist man der Antisemit«, sagte Maaßen dabei unter anderem. »Ich glaube, wenn man in Deutschland der Antisemit ist, das ist in diesem Land der allerallerschwerste Vorwurf, den man machen kann, dann ist man überhaupt aus dem demokratischen Diskurs ausgeschlossen.«

spiegel.de 18.1.2022

Das alles erinnert an die prophetischen Worte des taz-Schreibers Klaus Bittermann zu Merkels Wahlsieg 2005:

Honeckers Rache

Angela Merkel ist am Ziel: Sie ist Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Nun hat sie es doch geschafft, die Trauerweide der deutschen Politik. Sie hat es geschafft mit der nur Zonis eigenen Zähigkeit, die in 40 Jahren DDR gestählt wurde, als die Mangelwirtschaft eine Hamstermentalität hervorrief, die sich bei Angela Merkel in den gleichnamigen Backen auch physiologisch niedergeschlagen hat...

In ihr hat sich Honeckers Rache nicht nur ökonomisch vollendet, sondern sie wurde auch ästhetische Wirklichkeit. In Angela Merkel erhebt die DDR noch einmal ihr hässliches Haupt, und es gehört zu den großen Geheimnissen des deutschen Wählers, dass er sich für Merkel entschieden hat...

Alle, die Angela Merkel eine kurze Amtszeit prophezeien, werden sich noch wundern. Diese Frau wird nicht einmal durch eine Überschwemmung oder ein Erdbeben mehr wegzukriegen sein. Da müsste schon eine neue Weltwirtschaftskrise oder ein neuer Börsencrash wie 1929 passieren, bevor diese Frau den Stuhl räumt. Von Honecker lernen heißt eben immer noch siegen lernen. KLAUS BITTERMANN

taz.de 15.10.2005

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.12.2021 12.02
Diesen Beitrag ansteuern
Der antidemokratische Block der selbsternannten „Demokraten“

Petr Bystron im Interview:

https://youtu.be/JIsxwUhQJy8

Dazu unabhängige Gedanken:

Der ehemalige Bundesfinanzminister Theo Waigel sagte noch im vorletzten Jahr:


„Ich bedaure, daß wir die SED nicht verboten haben ...“

Wie recht er hatte, wurde eben wieder deutlich, als der AfD zum siebten oder achten Mal das Recht auf das Amt des Parlamentsvizepräsidenten verweigert wurde – möglich durch eine fiese Fehlkonstruktion der Geschäftsordnung. Diesmal ging es gegen den langjährigen Polizisten und Polizeiausbilder Martin Hess.

Auf der anderen Seite hält die Apparatschikse der umbenannten Mauermörderpartei, die auch haarig rot eingefärbte Petra Pau mit unklarer Qualifikation und gequälter Stimme, dieses Amt seit 2006 inne, sicher unter der milden Obhut ihrer einstigen FDJ-Propaganda-Genossin Merkel.

Die antidemokratische Dreistigkeit der Altparteien wurde 2018 offensichtlich, als die von der AfD nominierte und wesentlich kompetentere Juristin Mariana Harder-Kühnel als Vizepräsidentin des Bundestages scham- und grundlos verhindert wurde.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
14.12.2021 04.36
Diesen Beitrag ansteuern
Verfassungsfeindlich: MAD und Verfassungs„schutz“

Bereits 2016 hatte der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages klargestellt:

Im rechtswissenschaftlichen Schrifttum wird betont, dass eine sachliche, wahrheitsgemäße Berichterstattung in keinem Fall als Aufstacheln zum Hass angesehen werden könne, auch wenn sie in tendenzieller Absicht erfolge und geeignet sei, ein feindseliges Klima gegen einen Teil der Bevölkerung zu schaffen.
(hetze-im-strafrecht-data.pdf dbh-online.de 5.12.2016)
Der „Spiegel“ berichtet:
Die AfD schickt einen vom Militärischen Abschirmdienst (MAD) als Extremisten eingestuften Soldaten in den Verteidigungsausschuss. [Es gibt] eindeutige Äußerungen von [Hannes] Gnauck aus einer Kreistagsdebatte. Dort redete er von einer »gesellschaftszersetzenden Asylmaschinerie«, einer »Ausbeutung unserer Sozialsysteme« und einer »höllischen Symbiose aus Wirtschaftseliten, radikaler Linker und Erfüllungsgehilfen der Migrationslobby«...
spiegel.de 10.12.2021
Es kann doch wohl kaum bestritten werden, daß verfassungs- und deutschenfeindliche NGOs und Parteien eine Asylmaschinerie aufgezogen haben, um das angeblich „rassistische“ Deutschland in die Knie zu zwingen, für seine „kolonialistische“ und „antisemitische“ Vergangenheit zu bestrafen und die gewünschte „Diversität“ und „Offenheit“ zu erreichen. Daß das „gesellschaftszersetzend“ ist, ist offensichtlich – es sei denn, man legt umerzogene Zombie-Deutsche als Maßstab zugrunde.

Die „Ausbeutung unserer Sozialsysteme“ kann an den jährlich zweistelligen Milliardenkosten für die „Flüchtlinge“ abgelesen werden. Daß das von einer „Symbiose aus Wirtschaftseliten, radikaler Linker und Erfüllungsgehilfen der Migrationslobby“ ermöglicht wird, ist ebenfalls nicht abzustreiten.

Allein das Adjektiv „höllisch“ ist Attribut aus der religiösen Sphäre für „äußerst unangenehm“, das als Meinung ebenso zulässig sein muß, wie es Richter schon für „Nazi“ entschieden haben. – MAD und Verfassungsschutz sind offensichtlich selbst verfassungsfeindlich.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
29.10.2021 10.11
Diesen Beitrag ansteuern
Eilmeldung! Prof Wagener auf Betreiben des Verfassungsschutzes ausgesperrt!

Zitat von der Internetseite:

https://www.youtube.com/watch?v=b3XwnKSk01A

Prof. Dr. Martin Wagener – der Podcast
xxx Abonnenten

Der Verfassungsschutz hat eine faktische Einschränkung meiner Lehrbefugnis erwirkt. Hat das Kulturkampf-Buch den Nerv getroffen? Ein wichtiger Hinweis: Wegen eines technischen Problems wird der Podcast ab Folge 6 auf diesem Kanal fortgesetzt. Ich habe leider keinen Zugriff mehr auf das alte Konto. Bitte erneuern Sie Ihr Abonnement bei Interesse an dieser Stelle. Vielen Dank! Weitere Informationen zu meiner Arbeit finden Sie hier: http://martin-wagener.org/

[... der Verfassungsschutz selbst hat unter Haldenwang „mehrfach gegen das Grundgesetz verstoßen“. ... schon verdächtig: Prof. Wagener hat Kontakt zum „rechtsradikalen Tichy“!]

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
27.10.2021 15.55
Diesen Beitrag ansteuern
Das Denkmal für die Unfähigkeit der EU ...

Ende der Sommerzeit [noch nicht in Sicht]
Litauen drängt EU zu Entscheidung über Zeitumstellung

In der Nacht zum Sonntag werden wieder die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Für viele Menschen ist das ein Ärgernis. Die Regierung von Litauen fordert nun eine Lösung...

Litauens Verkehrsminister Marius Skuodis hat die EU jetzt aufgerufen, eine Lösung für das vieldiskutierte Thema zu finden. »Ich halte es für unerlässlich, politische Verantwortung zu übernehmen und diese Frage endlich durch eine gemeinsame EU-Entscheidung zu lösen«, schrieb Skuodis in einem Brief an mehrere EU-Institutionen. Dem »veralteten, ineffektiven und schädlichen Zeitumstellungsregime« müsse ein Ende gesetzt werden, fordert er. Es sei äußerst enttäuschend, dass die EU nach mehrjährigen Diskussionen keine Einigung über einen so einfachen Vorschlag erzielen könne...

In der EU sollte die Zeitumstellung schon längst Geschichte sein. 2018 hatte der damalige EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker verkündet: »Die Zeitumstellung gehört abgeschafft.« Erst war das Ende für 2019 geplant, dann für 2021. Ob sie dauerhaft Sommer- oder Winterzeit wollen, haben die 27 EU-Mitgliedstaaten bislang aber noch nicht geklärt.

spiegel.de 27.10.2021

Eine dauerhafte Sommerzeit ist wieder so ein Quatsch. Es sollte die Wahrheit und die MEZ für ganz Europa gelten. Die Randzonen würden sich daran gewöhnen, wie das jahrzehntelange Menschenexperiment gezeigt hat, und könnten sich dennoch ihre individuellen Aufstehzeiten biologisch angepaßt einrichten. Die absurden Umstellungen sind das Teuflische.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
10.09.2021 14.37
Diesen Beitrag ansteuern
Prien und Maaßen gegen „Gendern“ und gegeneinander

Schleswig-Holstein
Grüne reagieren verärgert auf geplantes Genderverbot an Schulen


KIEL. Die Grünen in Schleswig-Holstein haben empört auf einen Erlaß zum Gendern von Bildungsministerin Karin Prien (CDU) reagiert. Darin wird betont, daß weder Gender-Stern noch Gender-Unterstrich zum Regelwerk der deutschen Rechtschreibung gehören, berichtete der NDR. ...

CDU plädiert für Volksentscheidung über Gendersprache

... Bereits am Mittwoch hatte sich der Fraktionschef der CDU Schleswig-Holstein, Tobias Koch, für einen landesweiten Volksentscheid zum Thema Gendern ausgesprochen...

jungefreiheit.de 10.9.2021 (unreformiert!)

Volksentscheid – das soll wohl ein Witz sein. Die CDU hat 1999 den einzigen spektakulär erfolgreichen Volksentscheid, den gegen die Rechtschreib„reform“, gemeinsam mit den übrigen Altparteien annulliert – „Volksdemokratie“ wie in der DDR.

Obwohl Karin Prien wie Hans Georg Maaßen sich gegen das „Gendern“ ausgesprochen haben, fällt sie ihm als Rache für seine Merkel-Gegnerschaft in den Rücken – wenig vertrauenerweckend für Laschets „Zukunftsteam“.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.02.2021 17.34
Diesen Beitrag ansteuern
Wissenschaft, die Magd der Politik

Sarah Wagenknecht (Linke) greift Angela Merkel (CDU) an:

Ein Jahr Anmaßung und gebrochene Versprechen
Wissenschaftskanzlerin?
https://youtu.be/UDGl7rCLrVI
... und führt sie im Video vor:
„Ich hab‘ mich in der DDR für das Physik-Studium entschieden. Das hätt‘ ich in der alten Bundesrepublik wahrscheinlich nicht getan ... weil ich ganz sicher war, daß man vieles außer Kraft setzen kann, aber die Schwerkraft nicht, die Lichtgeschwindigkeit nicht ...“ (1:27)
... aber bald beschloß sie, Politiker*in zu werden, um nicht mit ihrem Chemie-Doktor als „gräuliche“ Labormaus zu enden. Denn sie wußte Exponentialkurven, die Welt zu retten, sogar vor Corona:
„Es ist im großen und ganzen nichts schiefgelaufen“ (13:45).
Zuletzt vor 23 Jahren hatte sich die KMK-Präsidentin Gabriele Behler (SPD) so schräg auf die Wissenschaft berufen:
„So wenig wie man über Erkenntnisse von Wissenschaft eine Volksabstimmung herbeiführen kann, so wenig kann man, meines Erachtens, in Volksabstimmungen darüber entscheiden, ob Thron mit th oder nur mit t geschrieben werden soll.“ (sh:z 25.9.98).
Als jemand vor kurzem ein Bild des „Gröfaz“ vor den Trümmern Berlins mit den Worten unterlegte „Es ist im großen und ganzen nichts schiefgelaufen“, wurde er auf seiner Zwitterseite gesperrt.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
12.01.2021 07.44
Diesen Beitrag ansteuern
Scheinheilig „Kinderrechte“ ins Grundgesetz

Laut „Spiegel“ wird geplant:

Die Rechte von Kindern sollen nach dem Willen der Regierungskoalition bald ausdrücklich im Grundgesetz verankert werden. Darauf haben sich Union und SPD nach Angaben von Justizministerin Christine Lambrecht geeinigt. »Nach langem Ringen haben wir jetzt eine Formulierung gefunden, die für beide Seiten akzeptabel ist«, teilte die SPD-Politikerin am Abend mit ...:

»Die verfassungsmäßigen Rechte der Kinder einschließlich ihres Rechts auf Entwicklung zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten sind zu achten und zu schützen. Das Wohl des Kindes ist angemessen zu berücksichtigen. Der verfassungsrechtliche Anspruch von Kindern auf rechtliches Gehör ist zu wahren. Die Erstverantwortung der Eltern bleibt unberührt.«

spiegel.de 11.1.2021

Das Gesetz wiederholt überflüssig die Menschenrechte und kommt zu spät. 1996 wäre es notwendig gewesen und hätte den Satz enthalten müssen:

»Kinder dürfen nicht mißbraucht werden, um das Volk umzuerziehen« (... z.B. zu einer neuen Rechtschreibung zu erpressen).

Aber die SPD-Justizministerin hat mit ihrem vorherigen gegenderten Gesetzentwurf gezeigt, daß genau das ihre Absicht ist.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
07.01.2021 17.49
Diesen Beitrag ansteuern
Demo in Kiel

Am Montag, den 4.1.2021, fand in Kiel mittags vor dem Landeshaus eine kleine Demo statt, die die Sorgen der mittelständischen Wirtschaft anläßlich der Corona-Beschränkungen zum Ausdruck bringen wollte. Es sprachen je ein Vertreter der FDP und der AfD in sachlicher Weise über die Probleme.

Es hatten sich weniger als 30 Demonstranten eingefunden. Dennoch wieselte ein seltsamer Vogel unter ihnen herum, der alle Teilnehmer abfotografierte. Er war angeblich auf der Suche nach Antisemiten und Reichsbürgern – ein IM vom VS oder der Antifa, der sich als Denunziant Ansehen und Zubrot verdienen wollte?

Wer weiß mehr?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
05.10.2020 21.56
Diesen Beitrag ansteuern
Kämpfer gegen die Krankheit

Donald J. Trump@realDonaldTrump·8:37 P.M. 5.Oct. 2020

I will be leaving the great Walter Reed Medical Center today at 6:30 P.M. Feeling really good! Don’t be afraid of Covid. Don’t let it dominate your life. We have developed, under the Trump Administration, some really great drugs & knowledge. I feel better than I did 20 years ago!

Wer’s glaubt! Aber ich fühle mit Trump. Vor 20 Jahren lag ich auch im Krankenhaus, eingeliefert am 2. Weihnachtstag 1999 mit schwerer Lungenentzündung. Nun war ich im Wahlkampf SH ausgeschaltet und mußte die Hoffnung aufgeben, der Hillary Schleswig-Holsteins, Heide Simonis, noch einige Stimmen abzujagen. Ihre SPD war ja, zusammen mit der CDU, am 17.9.1999 die Totengräberin des Volksentscheids gegen die Rechtschreib„reform“ geworden.

__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.09.2020 16.24
Diesen Beitrag ansteuern
Unsere „demokratischen“ Kräfte

Der Berliner Senat hat jetzt für Demonstrationen eine Maskenpflicht eingeführt, damit die polizeiliche Anordnung des Maskentragens am Samstag nachträglich noch scheinlegitimiert wird. Das Menschengedränge durch Einkesselung war offensichtlich absichtlich herbeigeführt worden, um nach Wunsch von Innensenator Geisel die Auflösung der Demonstration gegen die Gerichtsbeschlüsse doch noch durchsetzen zu können.

In Schleswig-Holstein lief es zur Durchsetzung der Rechtschreibreform genau andersherum. Nachdem das Kieler Parlament am 17. September 1999 den Volksentscheid dagegen nach nur neun Monaten rechtlicher Gültigkeit annulliert hatte, beschlossen die Parteien, daß Volksentscheide erst nach zwei Jahren geändert werden dürften, um sich das Mäntelchen demokratischer Anständigkeit umhängen zu können. Das Schurkenstück war ja nun unter Dach und Fach.

Nebenbei: Die verfassungsfeindlichen Schikanen, mit denen das grundgesetzlich garantierte Demonstrationsrecht ausgehebelt werden soll, sind nicht neu. Bei der „Trauermarsch“ genannten Demonstration der AfD in Chemnitz 2018 hatte sich die Polizeiführung eine stundenlange Identitätsprüfung der Ordner ausgedacht, um die Teilnehmer aufzuhalten und weigerte sich anschließend, eine Straßenblockade der Antifa aus dem Weg zu räumen, so daß der Zug nur 500 m weit kam.

Die T-Online-Journaille hat, wie auch die gesamte Mainstream Presse, tagelang gegen die Corona-Demonstration gehetzt, obwohl sie von den zig tausenden Teilnehmern allenfalls kleine Grüppchen kennen konnten. Jetzt mußten sie für den Schein neutraler Berichterstattung wohl auch Norbert Bolz zu Wort kommen lassen:


»Auch der „Kampf gegen rechts“ steht nicht über dem Gesetz.«
( t-online.de 31.8.2020)

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
25.08.2020 11.32
Diesen Beitrag ansteuern
Wir haben die sanftere Demokratur!

Der Putin-Gegner Alexej Nawalny ist also vergiftet worden ( t-online.de 27.8.20). Aus Angst haben die russischen Ärzte dies nicht feststellen wollen. Am Ende der Befehlskette dürfte der nach Gerhard Schröder „lupenreine Demokrat“ Putin stehen. Er ist jedoch kein Demokrat, sondern Machiavellist. Sichtbar wurde dies bei der jovialen Begegnung mit dem saudischen Prinzen Mohammed bin Salman, der eben einen Gegner hatte zersägen lassen.

Bei uns hat man das noch nicht nötig, denn hier können eben gewählte Ministerpräsidenten von Parteien, die sogar einmal Koalitionspartner waren, durch Zuruf aus Afrika wieder gestürzt werden, ohne daß man gleich Gift einsetzen muß.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.04.2020 12.37
Diesen Beitrag ansteuern
Haldenwang, linksblinder Rechtsbeißer oder rechtsblinder Linksbeißer?

Spiegel:

Fake News
Verfassungsschutz warnt vor Instrumentalisierung der Coronakrise durch Rechtsextreme


... Die Pandemie werde zum Anlass genommen, das Vertrauen in die Bundesregierung zu untergraben, Verschwörungstheorien zu verbreiten und Migranten als Überträger des Virus zu brandmarken.

Mehr zum Thema

Faktencheck: Die gefährlichen Falschinformationen des Wolfgang Wodarg Von Julia Merlot
„Gleichzeitig werden Untergangsszenarien entworfen, um Zustimmung zu radikalen und extremistischen Positionen zu erzeugen“, sagte Haldenwang. Die Verfassungsschutzbehörden hätten derartige Aktivitäten darum „genau im Blick“...

spiegel.de 1.4.2020

Haldenwang tut, wozu er in sein Amt gehievt wurde. Der „Spiegel“ setzt (aus Versehen?) mitten in den Text, wer auch noch das „Vertrauen“ in die Bundesregierung untergräbt, ohne daß der „Muttischützer“ warnt. Die schwedischen Sozialdemokraten wagen gerade das darauf basierende Menschenexperiment.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
14.07.2019 09.18
Diesen Beitrag ansteuern
SPD: Schrumpfende Volks- und aufstrebende Migrantenpartei?

Es ist nicht leicht, eine/n Vorsitzende/n für die SPD zu finden.

Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel beklagt eine Zurückhaltung bei der Suche nach einer neuen Parteispitze. „Ich sehe das mit großer Verzweiflung und auch wachsendem Zorn, wie der Vorsitz der SPD fast schon wie ein infektiöses Kleidungsstück behandelt wird, das sich niemand ins Haus holen will“, sagte Gabriel der „Bild am Sonntag“.
welt.de 14.7.2019
Sigmar Gabriel profilierte sich als Vorkämpfer für bundesweite Volksentscheide, wohl in der Hoffnung, aus der Opposition Regierungsprojekte zu Fall bringen zu können. Als aber die dreiste SPD-Ministerpräsidentin Simonis 1999 in Schleswig-Holstein im Komplott mit den anderen Altparteien den Volksentscheid gegen die Rechtschreibreform annullierte, war er auffällig schweigsam. Dabei hatte er den Unfug der „Reform“ gewiß erkannt, sich aber nie dazu geäußert. Das Volk hat sonst keine Möglichkeit, einzelne Punkte der Wundertüten-Parteiprogramme abzulehnen – in denen die „Reform“ noch nicht einmal drinstand.

Jetzt wird die gewaltfreie Identitäre Bewegung vom Verfassungsschutz als angeblich verfassungsfeindlich „beobachtet“, u.a. weil sie „richtige, echte Demokratie“ will, also Volksentscheide – obwohl auch die Verfassung „Wahlen und Abstimmungen“ fordert. Letztere wurden aber bisher von der CDU-Demokratur verhindert. Siehe auch Vera Lengsfeld zu diesem Verfassungsschutzschildbürgerstreich.

1991 gab es nach einer Allensbach-Umfrage in Deutschland für 65 Prozent der Bevölkerung „zuviel Ausländer“ – deren Zahl schon 1982 die Kanzler Schmidt und Kohl hatten begrenzen wollen. Die CDU-Kanzlerin steigerte das genaue Gegenteil schließlich zur Katastrophe. Nach einer Umfrage von 2016 wollten 90 Prozent eine Begrenzung des Zuzugs und 69 Prozent einen sofortigen Aufnahmestopp. Die einzige Partei im Bundestag, die dies auch fordert, wird nun heimtückischerweise von Sigmar Gabriel mit dem Mordfall Lübcke Verbindung gebracht:
„Sie haben sich mitverantwortlich gemacht, weil man nicht nur für das verantwortlich ist, was man sagt und tut, sondern auch für das politische Klima in diesem Land“, sagte er an die Adresse der AfD. „Und da sind Sie Haupttäter und nicht etwa Opfer.“...

Gabriel betonte, es sei in Deutschland erlaubt, rechts zu sein, auch rechtsnational, und man dürfe sich auch gegen Migration aussprechen. „Was nicht erlaubt ist, ist die Brandmauer zu Nazis – ob jung oder alt – aufzumachen, das ist nicht erlaubt in Deutschland.“ Die Hetze im Internet nannte Gabriel „digitale Beihilfe zu Straftaten und Mord“. Diese sprachliche Gewaltbereitschaft bereite die physische Gewalt vor.

welt.de 27.6.2019
Selbst jetzt, wo die absolute Überfremdung deutscher Städte sogar vom Ausland bemerkt wird, soll man also nur stilvolle, politisch korrekte Sentenzen von sich geben dürfen – vielleicht wie in einer alten Stilblütensammlung beschrieben:
Ein wegen unflätiger Beleidigungen Angeklagter sagt vor Gericht aus:
»Wir waren auf Montage. Er arbeitete über mir und ließ versehentlich flüssiges Lötzinn in meinen Nacken tropfen. Daraufhin rief ich: „Lieber Franz, würdest du dich bitte etwas mehr vorsehen?“«

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
14.06.2019 16.02
Diesen Beitrag ansteuern
Rechtschreibreform

Deutsche haben immer noch Probleme mit neuer Rechtschreibung

Vor 23 Jahren wurde die Rechtschreibreform durchgeführt. Viele Deutsche kennen bis heute die Regeln nicht.

Die Deutschen haben 23 Jahre nach der Rechtschreibreform von 1996 immer noch Schwierigkeiten mit Rechtschreibung und Zeichensetzung. Das zeigt eine Auswertung von telefonischen und schriftlichen Sprachanfragen der letzten 30 Jahre, die die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) Ende des letzten Jahres durchführte.

Getrennt- und Zusammenschreibung sowie Groß- und Kleinschreibung machen der Auswertung zufolge den Deutschen am meisten zu schaffen. Gut ein Drittel aller telefonischen Sprachanfragen sei zu diesen Themen gestellt worden.

Grammatikalische Probleme wurden bei durchschnittlich jeder fünften Anfrage adressiert, Wortschatzfragen ergaben sich bei etwa jedem zehnten Anruf. Fragen zum Wortschatz werden hingegen bei schriftlichen Sprachanfragen meistgenannt. Erst dann folgten – mit durchschnittlich ähnlicher Häufigkeit – Fragen zur Orthographie und zur Grammatik.

Verwirrung und Frustration der Ratsuchenden werden laut GfdS insgesamt vor allem deutlich, wenn es kein Richtig und Falsch gebe, sondern mehrere korrekte Varianten nebeneinander existierten.

Größter Sprachfundus im deutschen Sprachraum

Die GfdS hat nach eigenen Angaben 10.000 telefonische und schriftliche Sprachanfragen aus den Jahren 1989 bis 2018 digitalisiert und ausgewertet. Die Grundlage dafür bildeten alle eingegangenen Briefe und E-Mails an die Sprachberatung innerhalb dieses Zeitrahmens sowie die Protokolle, die während der telefonischen Beratung erstellt wurden.

Dabei habe sich auch gezeigt, dass die Beratungsangebote der GfdS unterschiedlich genutzt würden. Die schriftliche Sprachberatung werde etwa vorwiegend von Privatpersonen angefragt, während die telefonische mehrheitlich Institutionen in Anspruch nähmen. Auch stellten Männer hauptsächlich schriftliche Sprachanfragen, während Frauen eher zum Telefon griffen.

Die Sprachberatung der GfdS gibt es seit 1947. Sie erteilt sowohl Privatpersonen als auch Firmen, Medien, Behörden und Institutionen Auskunft zu allen Fragen rund um die deutsche Sprache und zu sprachlichen Zweifelsfällen. Mittlerweile hat sie nach eigenen Angaben etwa 45.000 schriftlichen und über 355.000 telefonischen Sprachanfragen beantwortet. Damit verfügt sie über einen Sprachfundus, der in seinem Umfang im deutschen Sprachraum als beispiellos gilt.

forschung-und-lehre.de 6.6.2019

Da gab es doch einen Kultusminister einer heute der Einstelligkeit zustrebenden Partei, der gesagt hat, mit der „Reform“ seien die Deutschen 90 Prozent ihrer Rechtschreibprobleme los und eine Ministerpräsidentin der gleichen Partei, die gemeinsam mit CDU, FDP und Grünen einen Volksentscheid gegen die „Reform“ annulliert hat. Mögen sie bald alle in der 4,9-Prozent-Hölle schmoren.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 4 Seiten lang:    1   2  3  4  Neues Leitthema erzeugen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema  

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage