Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Veranstaltungen
Rundfunkzwangsbeitrag
< voriges Leitthema  
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 22 Seiten lang:    1   2  3  4 · 10 · 19  20  21  22  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
25.09.2022 04.43
Diesen Beitrag ansteuern
„Toleranz“ – bis zum Tod des Deutschen

ZDF-Chefredakteur Peter Frey kehrte lt. WELT seine „Toleranz“ gegenüber dem Schendern der deutschen Sprache heraus:

„Dass der Genderstern das Ende der Diskussion ist, glaube ich allerdings nicht. Ich fühle mich damit auch nicht wohl. Aber sollte ich das verbieten? Nein. Sprache ist etwas, was sich verändert, was lebt. Ich glaube, dass wir am Ende Formen finden, mit denen sich alle repräsentiert fühlen.“
msn.com/de 22.9.2022
Hatte man zur Zeit staatlichen Schreibreform-Erpressung auch solche Toleranz geübt? Nein! Allein der damalige SWR-Intendant Peter Voß wagte öffentlichen Widerstand, der aber schnell durch staatliche und mediale Intrigen weggespült wurde. Frey will also die Narretei des Gender-Gestotter- und Verdoppelungsunwesens bis zur allgemeinen Durchsetzung aufrechterhalten – und das mit den Zwangsgebühren der übertölpelten Bürger.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
24.09.2022 05.20
Diesen Beitrag ansteuern
Volkserziehung war der wichtigste Anlaß

CDU-Chef Friedrich Merz sagte auf dem Parteitag, an die verbliebenen Konservativen gerichtet:

„Universitäten, meine Damen und Herren, und öffentlich-rechtlicher Rundfunk sind keine Volkserziehungsanstalten.“ Zudem forderte er die Sender auf, sich an gewisse Regeln zu halten, auch im Hinblick der „Verwendung der deutschen Sprache.“

ZDF-Chefredakteur Peter Frey will diese Aussage nicht auf sich sitzen lassen und widerspricht Merz. „Was uns unterstellt wird, nämlich dass wir in erzieherischer Absicht auf das Publikum einwirken, entspricht überhaupt nicht der Wirklichkeit“, wird Frey in der WELT zitiert.

msn.com/de 22.9.2022
Merz und Frey lügen. Die durch die schrumpfende Gebührenzahlergemeinde gefährdeten „erzieherischen Absichten“ waren doch der wichtigste Grund für die Einrichtung des Zwangsgebühren-Funks.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
17.09.2022 10.12
Diesen Beitrag ansteuern
Mehr vom Volks-Umerziehungsfunk:

„Achtung, Reichelt!“:
So vertuschen Faeser und ARD-Chef Gniffke Gewalt von Islamisten


[Reichelt:] Nancy Faeser und ihre geistigen Mitstreiter bei unseren öffentlich-rechtlichen Medien wie der neue ARD-Chef Kai Gniffke haben den Islamismus mit einem viel sanfteren Mittel überwunden: Sie reden einfach nicht mehr drüber, sie vertuschen es.

https://youtu.be/Cp9dQj4qSe0

Hier erfährt man, daß auch der Verfassungs„schutz“ am schmutzigen Geschäft der Volksverdummung mitwirkt: Die Tat eines Impfgegners, der sich und seine Familie umgebracht hat, nachdem er durch seine Impfpaßfälschung vor dem Nichts stand, wird als „antisemitisch“ registriert, weil in seinen Notizen das Wort „Weltregierung“ vorkam. Näheres bei Reichelt.

Bemerkenswert ist vor all die Einschätzung von Hamed Abdel Samad zur Islam-Politik von Merkel und jetzt Rot-Grün – ab Minute 17: Merkel ging es nur um den Machterhalt und die Auschaltung der AfD-Konkurrenz. Faeser und Links-Rot-Grün verfolgen dagegen eine (in meinen Worten) „Befreiungsideologie“, die letztlich auch in einer antinationalen Weltregierung unter Einschluß des politischen Islams enden soll.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
13.09.2022 19.42
Diesen Beitrag ansteuern
Staatspropaganda bezahlen macht frei !

Georg Thiel
10. September 2022 um 21:22

Ich habe vor paar Monaten den Block B visualisiert. Das ist das Gebäude wo ich 6 Monate wegen nicht bezahlten Rundfunkbeiträgen/Verweigerung der Vermögensauskunft gesessen habe. Welcome in JVA Münster, Gerrmany

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
27.08.2022 10.45
Diesen Beitrag ansteuern
Achtung Reichelt

Eine schöne Ergänzung zur gestern erwähnten AUF1-Sendung ist „Achtung Reichelt!“ von Minute 8:00 bis Minute 15:30. Mathias Döpfner müßte sich in den Hintern beißen, daß er seinen besten Mann bei sich rausgeworfen hat. Der darf nun, sofern der Geheimdienst nicht einschreitet, freiweg gegen die „öffentlich-rechtliche“ Volksverblödung vom Leder ziehen.

https://youtu.be/vNw4S1d6MHk


Aufhänger ist Olaf Scholzens ulbricht-artige Versicherung: „Niemand hat die Absicht, auf Demonstranten zu schießen“ (oder so ähnlich). Dabei hatte erst fünf Monate vorher ein SPD-Bürgermeister Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen unter Androhung von Waffengebrauch verboten – ohne Aufsehen in der Presse.

Dagegen wurde Beatrix von Storch monatelang (auch von der heimtückischen heutigen EU-Präsidentin v. d. Leyen) verteufelt, weil sie den Schutz der deutschen Grenzen notfalls mit Waffengewalt aus dem Gesetz gelesen hatte.

Während sich die ARD- und ZDF-Oberen ein übermäßiges Luxusleben auf Kosten der Zwangsgebührenzahler leisteten, saß Georg Thiel 180 Tage im Gefängnis, weil er dazu nicht beitragen wollte. Vorgeführt wird auch die ARD/ZDF-Chefin Carola Wille (Ex-SED), die nach AUF1 für die Entlassung der MDR-Journalistin Katrin Huß verantwortlich war.

Als Aberwitz brachte Reichelt schließlich den Ausschnitt einer Sendung, die zeigte, daß sich in den Umfragen 80 Prozent der zahlenden Zuschauer gegen das ekelhafte Gender-Gestotter ausgesprochen hatten, aber die Vertreterin des Schwachsinnsfunks ebendieses penetrant demonstrierte.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
26.08.2022 19.37
Diesen Beitrag ansteuern
Warum haben wir jetzt eine Regierung, die Deutschland endgültig ruiniert?

Der österreichische unabhängige Sender AUF 1 berichtet, wie die Staats- und Medienmächte Berichte und Meinungen manipulieren. Man kann sich kaum alles anhören, aber sollte das Wichtigste doch mitnehmen:

https://gegenstimme.tv/w/qvjbDq8vFcdpQMUUgF18j5


Die ehemalige MDR-Journalistin Katrin Huß (ab 1:31) wurde entlassen, weil sie 2016 im Interview dem Prof. Hans-Joachim Maaz nicht über den Mund gefahren war, als er bezweifelte, daß der damalige Flüchtlingsstrom für Deutschland hinnehmbar sei. Nach Matthias Matussek, beim Springer-Konzern rausgeschmissen, kommt Eva Herman zu Wort. Ihr wurde trotz großer Beliebtheit beim Staatsfunk schon 2007 gekündigt, weil sie mit ihrer Schwangerschaft gegen das Aussterben der Deutschen agitiert hatte. So etwas ist nämlich voll nazi.

Wie Staatsfunk-Journalisten Interviews mit der AfD führen sollen, demonstriert eine Frau Banerjee vom ZDF, die versucht, Alice Weidel mit Geheimdienst-Gerüchten niederzuquasseln.


__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.08.2022 03.29
Diesen Beitrag ansteuern
Das Letzte über den Staatsfunk

Björn Höcke, einer unserer aufrechtesten Politiker, schreibt zum neuesten Rundfunk-Skandal (in traditioneller deutscher Rechtschreibung) unter anderem:

Björn Höcke
15. August um 15:20

Der Gier der notgedrungen zurückgetretenen ARD-Vorsitzenden und RBB-Intendantin verdanken wir, daß endlich eine öffentliche Debatte über die maßlose Geldverschwendung beim Staatsfunk geführt wird. Patricia Schlesinger ist aber kein Einzelfall — es ist ein strukturelles Problem. Wer genauer hinschaut, wird schnell fündig: Weil es gerade so schön in die Diskussion paßt, präsentiert die BILD-Zeitung beispielsweise die Dienstwagenaffäre der Technik-Direktorin des Bayerischen Rundfunks, Birgit Spanner-Ulmer [1].

Es ist kein Geheimnis, daß der Chef des Westdeutschen Rundfunks, Tom Buhrow, mehr verdient als der US-Präsident. Die Zwangsrundfunkbeiträge von über 2.000 Familien gehen allein für sein Jahresgehalt (413.000 Euro) drauf.

Das Gesamtbudget der öffentlich-rechtlichen Anstalten beträgt etwa 9,1 Milliarden Euro jährlich, davon 6,3 Milliarden Euro allein für die ARD-Anstalten. [...]

Diese Beiträge sollen ja nicht »Steuern« genannt werden, ansonsten wäre der Bundesrechnungshof dafür zuständig. Wer diese Zwangsabgabe jedoch nicht zahlen will, erfährt recht bald, daß er mit Steuerverweigerern gleichgesetzt wird. [...]

Die AfD hat mit dem »Grundfunk«-Konzept schon längst ein alternatives Modell anzubieten, bei dem der Bürger nicht mehr zur Kasse gebeten werden muß:
https://afd-thl.de/grundfunk/

Wer sich über diese Geldverschwendung ärgert, ist auch aufgefordert, sich an der Petition zur Abschaffung der Zwangsbeiträge zu beteiligen — bis zum 31. August werden noch Unterzeichner gesucht:

https://petitionfuerdemokratie.de/gez-zwangsgebuehren.../
— — —
[1] https://www.bild.de/.../naechster-ard-luxus-fall-zwei...
Eben hat der MDR offensichtlich widerwillig das einzig zugelassene Interview mit Höcke gesendet:
https://www.youtube.com/watch?v=n0M-G4qe6ZI

Die Taktik: möglichst viele Denunziationen in einer Frage unterbringen, die bei der Beantwortung gar nicht alle widerlegt werden können. Aber Höcke bleibt souverän und aufrecht.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
11.08.2022 07.34
Diesen Beitrag ansteuern
Fort mit den Zwangsgebühren !

Vier Tage vor seinem neunzigsten Geburtstag veröffentlicht der Wirtschafts-Professor Hamer auf PI-NEWS eine Philippika gegen die Zwangsgebührensender und den sie tragenden Parteienklüngel:

Steuerentlastung durch GEZ-Aus?
10. August 2022

Von PROF. EBERHARD HAMER | England und jetzt Frankreich haben die Zwangsgebühren abgeschafft, weil diese nicht mehr zeitgemäß seien und die Vielfalt der Medienangebote Staatssender nicht mehr rechtfertige.

Würden auch in Deutschland die Zwangsgebühren für den Öffentlichen Rundfunk abgeschafft, hätte jeder Haushalt dadurch eine Ersparnis von etwa 220 Euro im Jahr. Und angesichts der gestiegenen Belastungen der Bürger sind Entlastungen dringend nötig!

Das Wort „Rundfunk-Gebühren“ ist ohnehin finanztheoretisch falsch. Es handelt sich nämlich nicht mehr um eine Leistung für spezielle Gegenleistung (Gebühr), sondern um eine allgemeine Abgabe für alle, auch wenn diese überhaupt die Leistung des Öffentlichen Rundfunks gar nicht wollen und empfangen können. Definitionsgemäß handelt es sich also um Steuern. Böse Zungen nennen sie deshalb auch „Propagandasteuer“...

Die heutige „Grundversorgung“ der öffentlichen Medien wird von der Mehrheit der Bevölkerung immer weniger gewünscht, abgenommen, aber kritisiert. Die ARD hat sich mit Gendersprache und der Vorschrift, dass 17,5 Prozent ihrer Schauspieler Ausländer und 65 Prozent der in den Filmen gezeigten Führungspositionen von Frauen gespielt werden müssten, zu einer Immigranten-feministischen Missionsanstalt verändert, die die noch mehrheitlich deutsche Bevölkerung zu dem von den rot-grünen Rundfunkfunktionären gewünschten neuen Weltbild erziehen will...

Wie sehr sich der Öffentliche Rundfunk als Regierungspropaganda-Apparat empfindet, zeigt vor allem seine Behandlung der AfD. Die Sender haben sich verschworen, diese Partei „totzuschweigen“. Vertreter der AfD wurden nicht einmal gebracht, als sie in der letzten Legislaturperiode stärkste Oppositionspartei war. Die staatlichen Rundfunkanstalten sehen sich offensichtlich als verlängerter Arm der Regierungssprecher und einer rot-grünen Regierungspolitik. Sie machen deshalb einseitig Propaganda für diese Regierung, obwohl sie satzungsmäßig zu Objektivität und zu voller Information verpflichtet sind.

Das Bundesverfassungsgericht [von den Alt-Parteien zusammengestellt! S.S.] hat noch mit der alten Unterstellung gearbeitet, der öffentliche Rundfunk sei zur „Grundversorgung“ nötig und hat damit die tatsächliche Situation total verkannt.[...]

Eine Privatisierung des Öffentlichen Rundfunks wäre nicht nur eine 220-Euro-Ersparnis für jeden deutschen Haushalt – mehr als acht Milliarden insgesamt –, sondern wäre auch für die Sender selbst segensreich ...
________________________________________
Prof. Eberhard Hamer.

PI-NEWS-Autor Prof. Dr. Eberhard Hamer (*15. August 1932 in Mettmann) ist ein deutscher Ökonom. Sein Schwerpunkt ist die Mittelstandsökonomie... Hamer erhielt 1986 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland...

pi-news.net 10.8.2022
Der Zwangsgebührenfunk ist das sichtbarste Beispiel dafür, daß die Bundesrepublik keine echte Demokratie ist. Die Demokratieschwätzer der sich (incl. Mauermörderverein) dreist „demokratisch“ nennenden Alt-Parteien sind Machtausübungsgruppen, die den Staatsfunk gekapert haben, um sich die Wiederwahl durch die zwangsverdummte Bevölkerung zu sichern. In Thüringen herrscht, noch auf Merkels Befehl, eine illegale Minderheitsregierung. Die versprochene Neuwahl wird wohl nie stattfinden aus Angst vor der AfD, die nach den letzten Umfragen trotz allem die stärkste Partei ist.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
07.08.2022 09.17
Diesen Beitrag ansteuern
BILD bildet manchmal doch ...

Von: Johannes Boie [in BILD]

In der ARD löst ein Skandal den anderen ab. Oft erziehen die öffentlich-rechtlichen Sender, statt neutral zu berichten (zum Beispiel beim Gendern), verschweigen die Wahrheit (zum Beispiel beim Mordfall Maria L. aus Freiburg), haben einen ordentlichen Linksdrall (zum Beispiel bei der NRW-Wahl im April).

Die Liste der Beispiele ist endlos...

Als die ARD gegründet wurde, gab es nur wenige Medienangebote. Heute gibt es unzählige – dank Internet.

Über 80 Prozent der Deutschen lehnen die Gebühren ab.

Dass sie zum Zahlen gezwungen werden, macht viele Menschen wütend. Zu Recht ...

bild.de 5.8.2022

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.07.2022 11.28
Diesen Beitrag ansteuern
... und nun zum Windmüller- und Vogelschlachter„park“

Das Wattenmeer: Von der Müllkippe zum Weltnaturerbe

Verschmutztes Wasser, schwindende Tierbestände: In den 60er-Jahren ist das schleswig-holsteinische Wattenmeer in Gefahr. Am 22. Januar 1974 wird es Naturschutzgebiet, am 1. Oktober 1985 zum Nationalpark. Seit 2009 gehört es zum Weltnaturerbe...

ndr.de 13.6.2022

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
27.06.2022 12.17
Diesen Beitrag ansteuern
tagesschau.de/investigativ/mdr

AfD-Parteitag
Geheime Absprache mit Höcke?


... Der Höcke-Vertraute Hans-Thomas Tillschneider zählt zu den einflussreichsten Partei-Funktionären Sachsen-Anhalts und als eine der Hauptursachen, weshalb das Bundesamt für Verfassungsschutz die gesamte AfD als rechtsextremen Verdachtsfall beobachtet. In der Vergangenheit hatte der Politiker beispielsweise den Islam in Deutschland mit einem „Baumpilz“ verglichen, der „am Stamm der Deutschen Eiche“ wuchere. Vielen im gemäßigten AfD-Lager gilt Tillschneider deswegen als Reizfigur.

tagesschau.de 22.6.2022

Ein treffender Vergleich, von dem ich noch nicht gehört hatte. Der Verfassungs»schutz« beweist mit seiner demonstrativen „Beobachtung“ der AfD, daß er als Regierungsinstrument eine verfassungsfeindliche Einrichtung ist. Sie blüht unter Links-Rot-Grün jetzt erst richtig auf.

Tillschneider setzt als einer der wenigen Islamwissenschaftler sein Wissen zum Nutzen Deutschlands ein – anders als die meisten aus der Migrationsfolklore. Deren weitergehende Ausbildung zu Religionsfunktionären und Indoktrinations-Artisten gehört nicht an wissenschaftliche Hochschulen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
19.06.2022 18.19
Diesen Beitrag ansteuern
Ältere, aber wichtige Beobachtung bei sprachforschung.org

Kommentar von Manfred Riemer, verfaßt am 21.04.2021 um 19.26 Uhr
Adresse: http://www.sprachforschung.org/ickler/index.php?show=news&id=1106#45710

Der Polizist, der den Tod von George Floyd verursacht hat, wurde heute eines „second degree murder“ für schuldig befunden.

In den Nachrichten des Ersten wird daraus „Mord“, im ZDF „Totschlag“ gemacht.

Laut Wikipedia entspricht dem amerikanischen Mord zweiten Grades nach deutschem Recht am ehesten die „Körperverletzung mit Todesfolge“, also weder Mord noch Totschlag.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
03.06.2022 05.56
Diesen Beitrag ansteuern
Zwangsgebühren-Funk zum „Faeser-Funk“ umfunktioniert !

Schwere Vorwürfe:
ARD und ZDF im „Medienkrieg gegen die AfD“


BERLIN. Die Auswertung ist eindeutig. 214 Politiker hatten dieses Jahr bereits Gelegenheit, sich in den Talkshows des öffentlich-rechtlichen Fernsehens zu präsentieren. Allerdings war darunter kein einziger Vertreter der AfD. Die Partei hat nun genug und prangert das „systematische Ausgrenzen“ von ARD und ZDF an. Sogar von einem „Medienkrieg gegen die AfD“ ist die Rede.

Laut der Statistik sind jeweils 58 Vertreter von CDU/CSU und SPD zu Gast bei Sandra Maischberger, Anne Will, Maybrit Illner, Markus Lanz und Co. gewesen. Die Grünen bringen es auf 45 Einladungen, die FDP auf 35 und selbst Die Linke, die unter der Fünf-Prozent-Hürde blieb, konnte sich 18 Mal präsentieren.

„Die Einladungspraxis von ARD und ZDF ist nicht akzeptabel“, sagt Leif-Erik Holm, stellvertretender AfD-Fraktionschef im Bundestag der JUNGEN FREIHEIT. Denn der öffentlich-rechtliche Rundfunk sei „zur Neutralität verpflichtet“ und solle die Bürger ausgewogen und umfassend informieren: „Das systematische Ausgrenzen der AfD verstößt dagegen eklatant.“ ...

Holm, der auch Landesvorsitzender in Mecklenburg-Vorpommern ist, wird gegenüber der JF ... deutlich: „Es kann nicht sein, daß die Sendungen von Maischberger, Illner, Lanz und Co von allen Bürgern mit Zwangsgebühren finanziert werden müssen, das ganze Parlament dann dort aber nicht abgebildet wird.“...

jungefreiheit.de 3.6.2022 (trad. Rechtschreibung)

Eigene Berechnung im Verhältnis zum Wahlergebnis 2021 in Prozent:

Wahlergebnis: SPD 25,7; CDU/CSU 24,1; Grüne 14,8; FDP 11,5; AfD 10,3; LINKE 4,9;
Funkpräsens:· SPD 27,1; CDU/CSU 27,1; Grüne 21,0; FDP 16,4; AfD · 0,0; LINKE 8,4;

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
31.05.2022 11.12
Diesen Beitrag ansteuern
Das Schweigekartell hält zusammen

Hans-Georg Maaßen hat retweetet

Julian Reichelt · 27. Mai

Macron nannte die öffentlich-rechtlichen Sender in Frankreich „Schande der Republik“ und schafft nun die Rundfunkgebühren ab. Großartiges Vorbild für Deutschland. Die Tagesschau berichtet darüber: gar nicht.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.05.2022 05.29
Diesen Beitrag ansteuern
Zwangsgebühren-gesteuerter Vernichtungsfeldzug gegen die AfD

Unser linksgrüner Zwangsbezahlfunk ist auf ungesetzliche Weise an 40000 private Chats zwischen AfD-Abgeordneten gekommen – vom Haldenwang-Dienst? NDR und WDR starteten kurz nach den Wahlen in SH und NRW ihre Denunziation, wohl um den Schein einer Wahlbeeinflussung zu vermeiden und sich weniger angreifbar zu machen. Die Spiegel-Redaktion, die diesmal nicht als erste bedient wurde, beeilte sich aber, die vier schlagendsten Beweise für den „Extremismus“ der Partei zu veröffentlichen:

»Die Ratte Merkel an der Spitze! Diese Volksverräterin gehört lebenslang in den Knast!«
Unschön, aber im Rahmen eines Stammtisches nicht unüblich.
»Wir müssen wohl warten, bis das alte Regime wirtschaftlich ans Ende kommt und der Funke aus Österreich, Italien, Frankreich usw. überspringt. Das wird kommen und für die dann ebenfalls kommenden gnadenlosen Kämpfe müssen wir uns rüsten (...).«
Der anonyme Schreiber sagt deutlich, daß er jetzt keinen Umsturz will, sondern abwarten, bis das Volk ihn auch will. – Ein Schwulenwitz gegen Spahn als Verteidigungsminister ist sogar bescheiden witzig:
»Bei Spahn hätte die Bundeswehr wieder auf Hinterlader umgestellt …«.
Dann folgt noch die Einlassung einer bereits umgepolten Person, die schon die Putineske Nazi-Witterung unseres Haldenwang-Dienstes übernommen hat, nämlich daß sie ...
... keine »erwiesenen Nazis« in der Partei möchte: »Die Ideologie und den Führerkult, die Höcke und Kalbitz vertreten, lehne ich zutiefst ab.«

spiegel.de 20.5.2022
Vom Zwangsgebührenfunk wird alles noch mit fiesen Zusammenschnitten untermalt, die aber höchstens die AfD in ihrer durch den Geheimdienstdruck zerstrittenen Unprofessionalität bloßstellen...

Man möchte nicht wissen, was bei einer Beobachtung von Regierungsparteien-Chats herausgekommen wäre – daß Merkel nicht einmal „mit Messer und Gabel essen“ konnte und jeder, der nicht für sie stimmt, „ein Arschloch“ ist?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 22 Seiten lang:    1   2  3  4 · 10 · 19  20  21  22  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema  

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage