Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Politiker: „Die haben Schiß bis über beide Ohren“
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 2 Seiten lang:    1   2  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
03.03.2022 05.41
Diesen Beitrag ansteuern
Plagiative Außenpolitik

Ist das die neue „feministische“ Außenpolitik, die Frau Baerbock angekündigt hatte? Der Blogger Hadmut Danisch zitiert einen Beobachter:

2.3.2022 0:45
Sie kann’s nicht lassen…
Ein Leser schreibt über Annalena Baerbock
Hallo Herr Danisch,
ich habe vorhin ein Stück weit die Antrittsrede unserer neuen Weltinnenministerin vor der UN-Vollversammlung verfolgt, so lange ich es eben ertragen konnte. Auftakt ( c-span.org):

“Mr. President, Secretary General, Your Excellencies, ladies and gentlemen! A baby girl was born, in a metro station in Kiev, just a few days ago. Her name, I’ve been told, is Mia. Her family was forced to shelter just like millions of others across Ukraine. Shelter from bombs and rockets, from tanks and grenades.”

Wenige Tage zuvor, am 27.02., hatte U.S. Ambassador to the UN Linda Thomas Greenfield ebenfalls eine Rede gehalten ( usun.usmission.gov)

Auszug: “On Friday night, darkness descended on Kyiv. Missiles attacked a sheltering city. But the next morning, Ukrainians woke up to a new citizen – a baby girl born to a mother in a bomb shelter. The baby’s name is Mia. Photos of her tiny hand, gripping her mother as they hid underground, have inspired the world.”

No comment…
danisch.de 2.3.2022
Wir sollten nicht zu streng sein mit unserer neuen „Weltinnenministerin“. Weltinnen-Ministerinnen, besonders wenn sie bisher nur auf Gender, Kinder, Küche und Klima fixiert waren, müssen immer von einer vereinfachten Welt ausgehen, etwa nach der Hohlwelt- oder Oneworld-Theorie (whole/hollow world). „Wer Hitze nicht verträgt, hat in der Küche nichts verloren“ (W. Schäuble).

Als Frauen- und „Völkerrechtlerin“ müßte Frau Baerbock wissen, daß das Völkerrecht eine Erfindung der Neuzeit ist und zuvor nur zwischen gleichstarken Staaten vereinbart werden konnte, um verhängnisvolles, für beide Seiten gleich schädliches Abschlachten zu verhindern. Schwächere Staaten oder gar Völkchen haben sich nie auf dergleichen berufen können. Im Gegenteil – es galt als Pflicht eines Herrschers, sein Gebiet zu erweitern und sein Reich zu stärken.

Als Voltaire Friedrich den Großen daran erinnerte, daß sie beide in der Jugend noch anderen Idealen angehangen hätten, antwortete der nur kurz, daß er als König eben andere Pflichten habe – und nahm im Siebenjährigen Krieg den Österreichern Schlesien ab, ohne es allerdings zu entvölkern.

Als Hitler mit seiner mörderischen Osterweiterung gescheitert war, nahmen die Polen, getrieben von Stalin und den Nationalisten, dem Reich die Provinz Schlesien wieder ab – (800 Jahre nach polnischer Kurzzeitherrschaft) als „wiedergewonnenen“ Teil Polens, bei gleichzeitiger Vertreibung der Deutschen.

Jetzt erhebt Putin Ansprüche auf die Ukraine, obwohl die Bevölkerung sich zu 92 Prozent für die Selbständigkeit ausgesprochen hat (verständlich nach Kommunismus und Holodomor). Es seien aber ungleiche Verträge gewesen, denn die zerfallende Sowjetunion lag in Agonie. Das bunte ukrainische Volk war jahrhundertelang nie selbständig gewesen.

Das ist auch der Grund, warum die „Völkergemeinschaft“ den 40 Millionen Kurden keinen eigenen Staat zubilligt, trotz eigener Sprache. Die Entrüstung der US-Amerikaner klingt hohl nach endlosen Interventionen von Vietnam bis zum Irak und den Bombardierungen Libyens durch Friedensnobelpreisträger Obama. Aber es ist für sie ein Bombengeschäft mit Fracking-Gas und erneutem Umschwenken der SPD und Grünlinken auf den Rüstungskurs.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
25.02.2022 09.14
Diesen Beitrag ansteuern
Spiegel online

»Er ist nicht irre...«

Wird Putin auch Nato-Staaten angreifen? Darüber diskutieren SPD-Außenpolitiker Michael Roth und Grünen-Verteidigungspolitikerin Agnieszka Brugger – und erklären, was es braucht, um Russland zu stoppen.
spiegel.de 24.2.2022

Da sind die Linken aber auf dem falschen Fuß erwischt worden. Kann man jemand mit so rot gefärbten Haaren und gepiercter Unterlippe überhaupt ernst nehmen? Und dann noch die Umstandssprache der drei: Putins Angriff auf die „Ukrainerinnen und Ukrainer“. Für den ist die Abspaltung der Ukraine, seit dem 16. Jahrhundert zu Rußland gehörig, so ähnlich wie die Abspaltung Kataloniens von Spanien, wo das mit Zuchthaus bestraft wird – oder die Abspaltung der DDR von Deutschland – oder die Abspaltung des Kosovo von Jugoslawien, die die Nato völkerrechtswidrig und gewaltsam betrieb. Putin hat nur auf eine solche Dilettantentruppe wie die jetzige buntestdeutsche Regierung mit ihrer außenministernden „Völkerrechtlerin“ gewartet, um loszuschlagen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
19.02.2022 16.45
Diesen Beitrag ansteuern
Politiker-Maxime

„Häßlich ist, wer verläßlich ist!“

https://youtu.be/h-wTUg2DuQ4


Norbert Bolz@NorbertBolz · 19. Feb. 2022
Wer dieses Video gesehen hat, weiß alles über die Glaubwürdigkeit unserer regierenden Politiker.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
12.12.2021 20.39
Diesen Beitrag ansteuern
Zwei Juristen

Hans-Georg Maaßen@HGMaassen
2. Dezember2021

„Eine allgemeine Impfpflicht ist schlicht verfassungswidrig“, so Schily.
Er war als Minister der beste Chef, den ich je hatte.


Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
23.11.2021 08.59
Diesen Beitrag ansteuern
Zwei „Vielosofen“ und eine „Völkerrechtlerin“ obenauf

FOCUS Online exklusiv: So will die Ampel ihre Ministerien verteilen

Sonntag, 21.11.2021 | 10:17

14.28 Uhr: Wer kriegt welche Ministerien? In den Koalitionsverhandlungen ringt die designierte Ampel-Koalition nicht nur um inhaltliche Fragen – sondern auch um Posten. FOCUS Online liegt aus Ampel-Kreisen der aktuelle Stand der Verhandlungen vor. Wichtig: Es handelt sich nur um einen Zwischenstand, nicht um die endgültige Ressortverteilung, über die es noch harte Verhandlungen geben dürfte.

Demnach soll das Finanzministerium an FDP-Chef Christian Lindner gehen, Grünen-Chef Robert Habeck soll dafür eine Art Super-Wirtschaftsministerium übernehmen, das um den Bereich Klima erweitert wird. Seine Co-Chefin Annalena Baerbock soll Außenministerin werden.

focus.de 21.11.2021

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
19.10.2021 07.02
Diesen Beitrag ansteuern
Nicht neben den neuen Juden ...

Die FDP-Fraktion möchte ihre Plätze im Bundestag neben der AfD an die Union loswerden. ... Denn die Liberalen bekommen am meisten von den Pöbeleien der Rechtspopulisten mit.
spiegel.de 19.10.21

Verständlich!

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
23.07.2021 04.25
Diesen Beitrag ansteuern
Kindische CDU

Die Parteien wirken an der Willensbildung des Volkes mit.“ (Art. 21 Abs. 1 Grundgesetz). – Parlamentarische Demokratie funktioniert jedoch nur, wenn die Abgeordneten bereit sind, den Willen des Volkes abzubilden. Jetzt aber versucht die CDU, die als Folge des linksgrünen Merkel-Kurses zur AfD entlaufenen Wähler durch Ausgrenzung zu bestrafen.„Mit euch spielen wir nicht!“ Die Folge ist, daß die Deutsch- und Deutschland-Hasser immer wieder triumphieren können (n. JF):

Anfang der Woche [hat] die als konservativ geltende CDU-Landtagsfraktion in Sachsen ein Ende des Gendersprechs in der öffentlichen Verwaltung, in der Justiz, im Bildungssystem und in öffentlich-rechtlichen Medien gefordert. In einem zehn Punkte umfassenden Positionspapier bezeichnete sie die deutsche Sprache als „wesentlichen Pfeiler unserer Demokratie und unabdingbaren Bestandteil unserer kulturellen Identität“, sie zu pflegen und zu erhalten, „ist uns deshalb eine Verpflichtung“.

AfD: CDU-Kritik ist reines Lippenbekenntnis

Diese Verpflichtung gab die CDU-Fraktion zwei Tage später scheinbar wie einen Mantel an der Garderobe beim Betreten des Landtags ab. Die AfD hatte für den gestrigen Mittwoch einen Antrag mit dem Titel „Anwendung der sogenannten geschlechtergerechten Sprache in der behördlichen und ministerialen Kommunikation unterbinden“ eingebracht. Darin forderte die Oppositionspartei die Staatsregierung auf, die vermeintlich geschlechtergerechte Sprache in Ministerien, Verwaltung und anderen Behörden zu untersagen.

Der AfD-Antrag forderte also genau das, was die CDU-Fraktion zwei Tage vorher beschlossen hatte. Dennoch stimmten die Schwarzen mit Nein...

jungefreiheit.de 22.7.2021
Die farblose einstige FDJ-Sekretärin hat es geschafft, daß selbst innerhalb der CDU Konservative wie die der „WerteUnion“ als „Krebsgeschwür“ (Elmar Brok, CDU) denunziert werden dürfen. Fähige Politiker haben sich in dieser Partei nicht mehr entwickeln können.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
13.03.2021 04.20
Diesen Beitrag ansteuern
... noch ein Ehrenwort

Maskenaffäre:
Alle Unionsabgeordneten geben Ehrenerklärung zu Pandemiegeschäften ab


Die Abgeordneten von CDU und CSU sollten versichern, sich in der Pandemie nicht unlauter bereichert zu haben. Laut Fraktionschef Ralph Brinkhaus haben alle unterzeichnet.

In der Affäre um Maskendeals und Korruption in den Unionsparteien haben die Abgeordneten im Bundestag nach Angaben der Fraktionsspitze eine Ehrenerklärung unterzeichnet. Das bestätigten Fraktionskreise ZEIT ONLINE. Fraktionschef Ralph Brinkhaus und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt schrieben am Freitagabend in einem Brief an alle Unionsparlamentarier, dass alle die geforderte Erklärung bis zu der gesetzten Frist am Freitag um 18 Uhr unterschrieben hätten.

zeit.de 12. 3. 2021, 23:23

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.10.2020 09.51
Diesen Beitrag ansteuern
Im Lande von Ramelow-Freund Günther (Inscha'allah)



Nach Michael Klonovskys Acta diurna

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
24.03.2020 05.34
Diesen Beitrag ansteuern
Sie wußten, was kommt – schöne Aussichten!

Deutscher Bundestag – 17. Wahlperiode– 55 – Drucksache 17/12051
Anhang 4

Risikoanalyse Bevölkerungsschutz Bund
Pandemie durch Virus „Modi-SARS“

Stand: 10.12.2012

Eintrittswahrscheinlichkeit:

Klasse C: bedingt wahrscheinlich
ein Ereignis, das statistisch in der Regel einmal in einem Zeitraum von 100 bis 1.000 Jahren eintritt

SZENARIO

1. Definition der Gefahr/Ereignisart

Eine Pandemie ist eine weltweite Ausbreitung eines Krankheitsgeschehens.

Außergewöhnliches Seuchengeschehen kann natürliche Ursachen haben, z. B.:

• Wiederauftreten bekannter Krankheitserreger (Masern, Typhus)

• importierte Fälle von Erkrankungen mit seltenen hochkontagiösen und/oder hochpathogenen Erregern (Ebola, Lassa-Fieber)

• Pandemien mit Variationen von bekannten Erregern (Influenza-Pandemie)

• Auftreten neuartiger Krankheitserreger (Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom, SARS)

In Ausnahmefällen kann Seuchengeschehen aber auch auf akzidentelle oder intentionale Freisetzung zurückgehen, z. B.:

• akzidentelle Freisetzung beispielsweise durch einen Laborunfall (wie bei einzelnen Fällen nach der SARS-Pandemie oder die H1N1-Influenza 1977, die sogenannte „Russische Grippe“, die vermutlich Folge einer Laborfreisetzung war (Scholtissek et al., 1978; Zimmer and Burke, 2009))

• intentionale Freisetzung im Bereich der Lebensmittelerpressung oder auch mit bioterroristischem Hintergrund (bekanntestes Beispiel sind hier die „Anthrax-Briefe“ in den USA 2001).

Das vorliegende Szenario beschreibt ein außergewöhnliches Seuchengeschehen, das auf der Verbreitung eines neuartigen Erregers basiert. Dem Szenario ist der zwar hypothetische Erreger „Modi-SARS“ zu Grunde gelegt....

Seite 64

Über den Zeitraum der ersten Welle (Tag 1 bis 411) erkranken insgesamt 29 Millionen, im Verlauf der zweiten Welle (Tag 412 bis 692) insgesamt 23 Millionen und während der dritten Welle (Tag 693 bis 1052) insgesamt 26 Millionen Menschen in Deutschland. Für den gesamten zugrunde gelegten Zeitraum von drei Jahren ist mit mindestens 7,5 Millionen Toten als direkte Folge der Infektion zu rechnen.

Zusätzlich erhöht sich die Sterblichkeit sowohl von an Modi-SARS Erkrankten als auch anders Erkrankter sowie von Pflegebedürftigen, da sie aufgrund der Überlastung des medizinischen und des Pflegebereiches keine adäquate medizinische Versorgung bzw. Pflege mehr erhalten können (vgl. Abschnitt 3. – hier: Gesundheitswesen).

Von den Erkrankten sterben rund 10%. Der Pool der infizierbaren Personen und damit potentieller Überträger der Infektion wird mit der Zeit kleiner, da Personen, die infiziert waren und zwischenzeitlich genesen sind, nun zunächst immun gegen den Erreger sind, während andere Personen an ihrer Erkrankung verstorben sind.

Nach einem Höhepunkt sinkt die Neuerkrankungsrate auch, weil die Bevölkerung allgemein mit verstärkten (Eigen-)Schutzmaßnahmen auf das massive Krankheitsgeschehen reagiert. Infolge dieser Maßnahmen nehmen die Neuerkrankungen ab, was zum Nachlassen der individuellen Schutzmaßnahmen führt (aufgrund einer geringeren subjektiven Risikowahrnehmung), wodurch wiederum die Zahl der Neuerkrankungen zunimmt.

Diese Wechselwirkungen tragen neben dem Auftreten neuer Virusvarianten zu einem Verlauf mit mehreren Höhepunkten bei. Dabei ist so lange mit Neuerkrankungen zu rechnen, bis ein Impfstoff verfügbar ist (36 Monate).Die enorme Anzahl Infizierter, deren Erkrankung so schwerwiegend ist, dass sie hospitalisiert sein sollten bzw. im Krankenhaus intensivmedizinische Betreuung benötigen würden, übersteigt die vorhandenen Kapazitäten um ein Vielfaches (siehe Abschnitt KRITIS, Sektor Gesundheit, medizinische Versorgung).

Dies erfordert umfassende Sichtung (Triage) und Entscheidungen, wer noch in eine Klinik aufgenommen werden und dort behandelt werden kann und bei wem dies nicht mehr möglich ist. Als Konsequenz werden viele der Personen, die nicht behandelt werden können, versterben.

bundestag.de 10.12.2012 (Absätze zugefügt.)

Den Hinweis auf dieses Bundestagsdokument erhielt ich auf der Seite von Sieglinde Baumert. Die dort anklingende Verschwörungstheorie will ich aber nicht übernehmen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
25.10.2017 11.11
Diesen Beitrag ansteuern
Dem Mohrs von der SPD / tut Demokrat sein manchmal weh

[Focus:] Auch Falko Mohrs von der SPD sitzt erstmals im Bundestag. FOCUS Online begleitet den aufstrebenden Politiker durch seine erste schwierige Parlamentssitzung...

Mohrs über AfD: „Das tut mir als Demokrat weh“

Am größten ist Mohrs' Frust, als der AfD-Abgeordnete Bernd Baumann erstmals im Plenarsaal spricht. Der Bundestag hatte noch in der abgelaufenen Legislaturperiode die Alterspräsidenten-Regelung abgeändert. Nicht der älteste Abgeordnete sollte den Posten fortan innehaben, sondern der dienstälteste. „Das ist eine List, mit der sie die AfD ausgrenzen wollten“, beschwert sich Baumann und vergleicht seine Partei in dem Kontext mit den politischen Opfern der NSDAP und Hermann Görings von 1933.

„Das ist schon besonders hängengeblieben“, sagt Mohrs. „Dass sich die AfD mit den Opfern der Nationalsozialisten gleichstellt, ist an Verlogenheit kaum noch zu überbieten.“ Der SPD-Mann legt die Stirn in Falten und schiebt nach: „Das tut mir als Demokrat weh, dass das in diesem Saal ausgesprochen wird. Und da wird es jedem, der die demokratischen Werte teilt, auch so gehen.“

focus.de 25.10.2017

Diese Falschmünzer! Baumann hat sich nicht als Opfer vorgeführt, sondern nur die Tatgleichheit des kleinen Schurkenstücks von GroKo & Co mit dem von Göring festgestellt!

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
23.04.2017 07.57
Diesen Beitrag ansteuern
Broder über zwei Geistesgrößen der SPD

Ralf Stegner reagiert säuerlich-fatalistisch:

Ralf Stegner‏ @Ralf_Stegner 22. April 2017
Broder halt
Ralf Stegner,AfD, Klimawandel Islamisierung des Landes–DIE ACHSE DES GUTEN. http://ACHGUT.COM
Warum? Broder spießt wieder gekonnt bekannte SPD-Größen auf:
Henryk M. Broder / 22.04.2017 / 14:45 /

Ralf Stegner, die AfD, der Klimawandel und die Islamisierung des Landes

Ralf Stegner, stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender und Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD in Schleswig-Holstein, gehört nicht zu den hellsten Birnen im Lande. ...

Warum er dennoch etwas zur AfD sagen muss? Deswegen: „Die AfD ist gegen die Gleichstellung von Frauen, sie leugnet den Klimawandel und sie steht für Abschottungspolitik. Ginge es nach den Rechtspopulisten, fänden wir uns nach der Wahl in den Verhältnissen des 19. Jahrhunderts wieder.“

Den Klimawandel zu leugnen ist wohl mit das Schlimmste, was man einer politischen Partei vorwerfen kann. Die Leugnung sollte zum Straftatbestand erklärt werden, wie die Leugnung des Holocaust. [...]

Was die „angebliche Islamisierung“ des Landes angeht, dieses „Gespinst“, so gibt es dazu auf WO heute eine interessante Meldung. Tausende Flüchtlinge bezeichnen sich als Ex-Taliban-Kämpfer und wollen als Asylberechtigte anerkannt werden. [...]

Über 200 Ermittlungen im Zusammenhang mit islamistischem Terror allein im Jahre 2016. Die Bundesanwaltschaft ist total überlastet, die Verwaltungsgerichte ebenfalls. Aber die Islamisierung des Landes ist ein „Gespinst“. Darauf einen Underberg!

achgut.com 22.4.2017
Die andere Größe ist Aydan Özoguz, das Islam-U-Boot der SPD mit verwandtschaflicher Bindung zu den Fundamentalisten des „Muslim-Marktes“:
Henryk M. Broder / 19.04.2017 / 06:30 /

Mit Aydan Özoguz richtig Rechnen lernen

Man muss kein Genie im Einsteinschen Sinne¹ sein, um es in der SPD bis an die Spitze zu bringen. Die jetzige Führungsmannschaft beweist es. Man muss auch keine Ideen, kein Programm und keine praktische Politik-Erfahrung haben, es reicht, dass man vor Jahren als Bürgermeister einer Kleinstadt gescheitert ist, um sich für ein hohes Amt zu qualifizieren.

Ein besonderer Fall ist die Politikerin Aydan Özoguz, eine der sechs stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD, Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.[...]

Zuletzt hat Frau Özoguz den Ausgang des Erdogan-Referendums ins rechte Licht gerückt und vor übertriebenen Reaktionen gewarnt.„Unter dem Strich haben nur etwa 14 Prozent aller hier lebenden Deutschtürken mit Ja gestimmt. Das ist klar nicht die Mehrheit. Das muss man mal zur Kenntnis nehmen“, sagte sie der „Saarbrücker Zeitung“.[...]

Wie sind die 14 Prozent zustandegekommen? Wir wissen es nicht. Vielleicht hat sie Kopfrechnen auf einer Hamburger Gesamtschule gelernt ...

Wenden wir diese Methode probeweise auf die letzte Bundestagswahl an.

Im Jahre 2013 gab es in Deutschland rund 80 Millionen Einwohner. Wahlberechtigt waren 62 Millionen, die Wahlbeteiligung lag bei 72 Prozent. Das heisst ²: 44,6 Millionen nahmen an der Wahl teil. Würde man nun die 41 Prozent der Stimmen, die auf die CDU entfielen, auf die Gesamtzahl der Einwohner beziehen, könnte man sagen, dass nur etwa 22 Prozent die CDU gewählt haben. Hört sich doch schon ganz anders an, oder? Fast 80% haben Merkel nicht gewählt, Kinder, Greise und ein paar Deutschtürken mitgezählt!

Das ist der Trick, mit dessen Hilfe Frau Özoguz die Zahl der Erdogan-Fans in Deutschland runterrechnet. Von 63 Prozent auf 12 bis 14 Prozent. Als Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration macht sie eine prima Arbeit. Sie wird ja nicht fürs Rechnen bezahlt. Das muss man mal zur Kenntnis nehmen.

achgut.com 19.4.2017
Hamed Abdel Samad hat andersherum ausgerechnet, daß, abzüglich der Kurden, Aleviten und ähnlicher, fast 90 Prozent der originalen Türken in Deutschland für die Diktatur gestimmt haben. Mit Statistik kann man eben fast alles beweisen. In den Anfängen der Rechtschreib„reform“ wurde der Gewinn durch die „Erleichterungen“ und „Vereinfachungen“ statistisch nachgewiesen – Fehlerreduzierung: Schaeder – 50 Prozent; Wernstedt (SPD) – 90 Prozent; Menze – Einsparung von 1.250.000.000 Stunden Unterricht!

¹) Reformiert nur „richtig“: Einstein’sche oder einsteinsche...
²) ss-Vereinfachung nur in der Schweiz „erlaubt“

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
31.12.2016 06.32
Diesen Beitrag ansteuern
Die „Muß“-Entsorgung ganzer Bibliotheken geschah dagegen bedenkenlos!

Björn Höcke 30. Dez. 2016 ·

Was wie ein Schildbürgerstreich klingt, ist leider bereits bittere Realität in Deutschland geworden. Aus »Rücksicht« beugen sich deutsche Behörden islamischen Rechstauffassungen und wagen es nicht, eine beschlagnahmte extremistische Auslegung des Korans auf die übliche Weise zu entsorgen.
Ist es nun eine heilige Offenbarung Gottes oder eine Hetzschrift, die aus dem Verkehr gezogen werden muß? Wenn Ersteres gilt, welche Legitimation haben dann noch die deutschen Behörden, die den Salafismus verfolgen?

http://www1.wdr.de/…/entsorgung-beschlagnahmte-korane-100.h…

... Eine weitere Nutzung scheidet nach WDR-Informationen aus, weil die Koran-Übersetzungen stark salafistisch geprägt sind. Verbrennen, schreddern oder im Altpapier entsorgen geht auch nicht, denn es handelt sich um die Heilige Schrift der Muslime. "Wir suchen im Gespräch mit Islam-Organisationen nach einer islamgerechten Lösung", heißt es bei den Behörden...

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
20.12.2016 07.53
Diesen Beitrag ansteuern
Stegners Musiktip – (seit 15.3.2012 „Musiktipp“) ...

... unbeeindruckt von den Ereignissen. – Was muß der Mensch für ein lexikalisches Gedächtnis für Trivialmusik haben (oder arbeitet eine Agentur ihm zu?)

Ralf Stegner ‏@Ralf_Stegner 20.12.16 – 6.36
Sad piano (it's hard to say Goodbye ) by Michael Ortega
Mein Musiktipp für euch da draußen im digitalen Orbit

Ralf Stegner ‏@Ralf_Stegner 20.12.16 – 6.40
Guten Morgen aus Bordesholm. Noch keine letzte Klarheit, ob Tragödie beim Berliner Weihnachtsmarkt gestern ein Anschlag war – es scheint so.

Ralf Stegner ‏@Ralf_Stegner 20.12.16 – 6.42
Jedenfalls überschlagen sich bereits die voreiligen Schlussfolgerungen und die schrillen Töne von rechts. Von Trump bis Pretzell....
Während die Polizei um 0:11 noch im dunkeln tappte ...
PolizeiBerlinEinsatz ✔@PolizeiBerlin_E
Es besteht der Verdacht, dass dieser LKW in Polen von einer Baustelle gestohlen wurde. Die Ermittlungen dazu laufen. #Breitscheidplatz
00:11 – 20 Dez 2016
... hätte sie durch einen Anruf bei den Polen schon viel mehr wissen können:
„Mówił, że wokół niego są sami muzułmanie”
kawi, dm publikacja: 19.12.2016 aktualizacja: 22:13
tvp.info

#1397 franz anders (19. Dez 2016 23:48)
Ich habe das Gespräch eines Journalisten mit dem Firmenchef in Polen, dessen Eigentum der LKW ist, gehört. Sein Fahrer sollte die heutige Nacht vor einer Firma in Berlin warten und morgen um 8 Uhr sollen die Waren [Stahlträger aus Italien], die er auf der Ladefläche hatte, abgeladen werden. Er hat mit seinem Fahrer heute (19.12) um 12 Uhr mittags gesprochen und seitdem kein Kontakt mehr gehabt. Er vermutet, dass sein Angestellter von den Moslem (seine Worte) ermordet wurde, damit sie sein LKW zu Terrorzwecken stehlen konnten. Er sagte, dass die polnischen LKW Fahrer haben Angst nach Deutschland und über Deutschland zu fahren, wie er sagte, wegen den moslemischen Banden...
Dann war da noch die maasvolle, fakefreie Meldung der „taz“:
Lkw tötet 12 Menschen, viele Verletzte
taz.de 20.12.2016 8:00

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
15.09.2013 19.41
Diesen Beitrag ansteuern
Krieg der Gesten: Merkel-Raute gegen Stinkefinger

Der Wahlkampf wächst sich aus zu einer Art “Krieg der Gesten” aus. Denn auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich mit der sogenannten “Merkel-Raute” ablichten lassen. Das Wahlplakat besteht aus 2000 Einzelbildern von den Händen und Füßen deutscher Bürgrinnen und Bürger und prangt 20 mal 70 Meter groß vom Berliner Hauptbahnhof hinab.
CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe erklärt, das seien die “guten Hände, in denen die Zukunft Deutschlands” liege. Konkret seien es die Hände von 2000 Menschen, die anpackten.
de.euronews.com 13.9.2013

Die Gesten sind aber nicht vergleichbar.

Steinbrück zeigt seine Verachtung aller, die nicht seiner Meinung sind.
Frau Merkel offenbart dagegen, wenig körperbewußt, ihre Unsicherheit und Unentschiedenheit.
Es ist die Bereitstellung der Hände zum Gebet, von kleinauf eingeübt. „Jederman sey unterthan der Oberkeit / die gewalt vber jn hat. Denn es ist keine Oberkeit / on von Gott …“ (Paulus nach Luther). Daraus folgt eine auffällige Anpassungsbereitschaft, auch in der persönlichen Rechtschreibung. Nun ist sie selbst oben, immer noch fixiert auf die höhere „Oberkeit“, die allerdings oft von der herrschenden Zeitgeistlichkeit nicht zu unterscheiden ist.

Aber ob das am nächsten Wochende für „euphorische Erektionen“ reichen wird? RP 21:06

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 2 Seiten lang:    1   2  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage